DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
  • 日本語
Login

Werkseinstellung (MK2S/MK2.5S/MK3S)

Zuletzt aktualisiert a month ago
Dieser Artikel ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: 
ENCSPLESITFRJA

Ein Rücksetzen auf Werkseinstellungen kann während der Fehlerbehebung verwendet werden, um Kalibrierungs- und Statistikdaten aus dem Speicher Ihres Druckers zu löschen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie ein Zurücksetzen auf Werkseinstellungen durchgeführt werden kann. Das Verfahren hängt von Ihrer Firmware-Version ab. Finden Sie zunächst Ihre Firmware-Versionsnummer heraus, indem Sie zu LCD-Menü - Support - Firmware gehen. Sobald Sie die Versionsnummer kennen, verwenden Sie die entsprechenden Anweisungen unten. Wir empfehlen, die Firmware Ihres Druckers auf dem neuesten Stand zu halten.

Um Ihr MMU2S-Gerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, folgen Sie diesem Leitfaden.

Firmware 3.0.11 und neuer

Mit diesem Firmware-Release haben wir das Rücksetzen auf Werkseinstellungen wesentlich einfacher gemacht. Folgen Sie einfach diesen 3 Schritten unten:

  1. Drücken Sie den mit X markierten und unter dem Drehknopf auf der LCD-Anzeige positionierten Reset-Knopf und lassen Sie ihn wieder los.
  2. Halten Sie den Drehknopf sofort gedrückt, bis auf der LCD-Anzeige "Werkseinstellung" angezeigt wird (nach 2-3 Sekunden). Abhängig von Ihren Einstellungen erhalten Sie auch einen anhaltenden Piepton.
  3. Lassen Sie den Drehknopf los und ein neues Menü sollte erscheinen

Auf dem LCD-Bildschirm ein Menü mit den folgenden Optionen angezeigt:

  • Sprache: setzt die Sprachauswahl  zurück;und ermöglicht Ihnen die Auswahl einer neuen Sprache
  • Statistik: löscht alle Aufzeichnungen über Druckzeit und verwendetes Material aus dem Speicher
  • Versandvorbereitung: setzt nur die Auswahl der Druckersprache zurück. Alle Kalibrierdaten einschließlich der Live-Anpassung Z bleiben erhalten. Auch wenn die Kalibrierungsdaten noch vorhanden und funktionsfähig sind, fordert der Drucker den Benutzer auf, die Z Kalibrierungsfunktion auszuführen. Diese “light” Werksrückstellung wird hauptsächlich dazu verwendet, zusammengebaute Drucker vor dem Versand aus dem Werk zurückzusetzen, damit der Benutzer nach dem Auspacken seine Sprache auswählen und die Z Kalibrierung ausführen kann.
  • Servicevorbereitung (ab Firmware 3.10.0): Wie Versandvorbereitung, jedoch wird die Druckstatistik nicht gelöscht.
  • Alle Daten: setzt alles einschließlich aller Kalibrierdaten zurück, was bedeutet, dass das gesamte EEPROM gelöscht wird. Nach diesem Reset wird erwartet, dass der Benutzer den Kalibrierfluss erneut durchläuft, mit Ausnahme der Einstellung der Sensorhöhe.
  • Bowdenzuglänge: (nur für Multimaterial-Firmware) Diese Option wird verwendet, wenn Sie die Bowdenzugkonfiguration ändern möchten und die Länge der neuen Bowdenschläuchen sich von den Original-Werksteilen unterscheidet. Nach dem Reset können Sie die Länge in diesem Menü einstellen.

Firmware 3.0.8 bis 3.0.11. (Vor Mai 2017)

Kleine Werksrückstellung

  1. Drücken Sie den Reset-Knopf und lassen Sie ihn wieder los (mit X markiert und unter dem Drehknopf auf der LCD-Anzeige positioniert)
  2. Sobald Sie den Text "Original Prusa i3 Prusa Research" sehen, Drücken und halten Sie schnell den Drehknopf bis Sie einen Piepton hören
  3. Lassen Sie den Drehknopf los

Bei korrekter Ausführung wird auf dem LCD-Bildschirm des Druckers die Sprachauswahl angezeigt.

Vollständige Werksrückstellung

Das vollständige Rücksetzverfahren ist etwas komplexer, um ein versehentliches Zurücksetzen zu vermeiden, dem ein 20-minütiger Kalibrierungsprozess folgen würde.

  1. Drücken Sie den Reset-Knopf und lassen Sie ihn wieder los (mit X markiert und unter dem Drehknopf auf der LCD-Anzeige positioniert)
  2. Sobald Sie den Text "Original Prusa i3 Prusa Research" sehen, drücken Sie SCHNELL und halten Sie den Drehknopf bis Sie einen Piepton hören
  3. Lassen Sie den Drehknopf los
  4. Drücken und halten Sie sofort den Drehknopf bis Sie einen Doppelpieps hören
  5. Lassen Sie den Drehknopf los

Bei korrekter Ausführung zeigt das LCD-Display des Druckers die Sprachauswahl an.

War dieser Artikel hilfreich?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, bevor Sie einen Kommentar hinzufügen können.
0
Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die [email protected] eine Anfrage senden.

Kontakt