DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
Login

Verbundwerkstoffe (gefüllt mit Carbon, Kevlar oder Glas)

Zuletzt aktualisiert a year ago
Dieser Artikel ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: 
ENCSPLESITFR

Grundlegende Informationen

Verbundmaterialien (PLA, PETG, Nylon, PC oder ABS gefüllt mit Carbon, Kevlar etc.) haben meist bessere mechanische Eigenschaften als unveränderte Filamente. Komposit-Filamente haben eine bessere Dimensionsstabilität, können leichter sein, sind aber schwieriger zu drucken.
 
Empfohlene Düsentemperatur: 240-275 °C (abhängig vom Filamenttyp)
 
Empfohlene Betttemperatur: 75-110 °C (abhängig vom Filamenttyp)
 
Heatbed: Die Vorbereitung der Druckoberfläche hängt vom Filamenttyp ab. Siehe unsere Materialtabelle, um mehr zu erfahren.

Beschreibung

Kohlenstoff- und Kevlarfasern oder Glaspulver werden mit verschiedenen Polymeren gemischt, um ihre mechanischen Eigenschaften zu verbessern. Üblicherweise wird sie mit PLA, PETG, Nylon, PC oder ABS kombiniert - dies erhöht die Flexibilität, Zähigkeit und Widerstandsfähigkeit des Filaments (mit den richtigen Druckeinstellungen). Die Fasern im Inneren des Filaments verbessern seine Dimensionsstabilität, wodurch es leicht und weniger verzugsanfällig wird. Die Drucktemperaturen sind etwas höher als bei Filamenten ohne Zusatzstoffe. Es muss auch mit schlechteren Druckeigenschaften gerechnet werden, z.B. oftes Verstopfen der Düse, Nachsickern und Brechen des Filaments. 

Um die Eigenschaften der unterstützten Materialien zu vergleichen, siehe unsere Materialtabelle.

Vorteile

Nachteile

✔ Gute Abriebfestigkeit

✖ Eine Düse aus gehärtetem Stahl ist erforderlich

✔ Dimensionsstabilität

✖ Filament spröder

✔ Ähnliche Drucktemperatur wie bei Einzelmaterial-Filamenten

✖ Schlechtere Schicht-zu-Schicht-Haftung

✔ Schöner Look

✖ Hohe Gefahr der Düsenverstopfung

Geeignete Verwendung

Verbundmaterial-Filamente werden hauptsächlich für die Herstellung von RC-Modellen (Drohnenrahmen, Flugzeugzellen, Autoteile, usw.), in der Flugzeugindustrie (Funktionsprototypen) und Automobilindustrie (Funktionsprototypen) verwendet.

Tipps für erfolgreiches Drucken

Verwendung einer gehärteten Düse

Da Kohlenstoff- und Kevlarfasern stark abrasiv sind, ist es notwendig eine zu verwenden. Zum Vergleich der Eigenschaften von unterstützten Materialien siehe unsere gehärtete Düse.

Reinigen Sie die Düse vor dem Drucken

Es ist gut, vor dem Drucken einen Kaltzug zu machen, um sicherzustellen, dass die Düse wirklich sauber ist.

Einstellungen der ersten Schicht

Die erste Schicht sollte perfekt eingestellt sein, sonst riskieren Sie das Verstopfen der Düse. Je höher die Schichthöhe und je breiter der Düsendurchmesser ist, desto geringer ist die Gefahr des Zusetzens der Düse. Die niedrigsten optimalen Werte sind 0,4 mm Düsendurchmesser und 0,2 mm Schichthöhe.

Druckoberflächenvorbereitung

Die Vorbereitung der Druckoberfläche hängt vom Filamenttyp ab. Siehe unsere Materialtabelle, um mehr zu erfahren.

Musterdrucke

RC-Drohnen-RahmenTurbine
 
Turboprop 
War dieser Artikel hilfreich?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, bevor Sie einen Kommentar hinzufügen können.
0
Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die [email protected] eine Anfrage senden.

Kontakt