DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
Login
Relevant für:
Zuletzt aktualisiert 4 months ago
Dieser Artikel ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: 
CSENESFRITPL

3D-Drucker haben ihr eigenes Vokabular und ihre eigenen Worte, um ihre verschiedenen Teile und Funktionen zu beschreiben. Wenn Sie Wartungsarbeiten durchführen oder online um Hilfe bitten, ist es wichtig, die richtigen Worte zu finden, um Ihre Frage oder Ihr Problem zu beschreiben. Wir haben eine Liste von Wörtern mit Erklärungen zusammengestellt, die die meisten Teile des Druckers abdecken.

Dieses Glossar bezieht sich auf den SL1 und CW1.

Knopf - Großer schwarzer Knopf am oberen Ende des Auslegers für eine einfache Montage/Demontage der Druckplattform.

Tank - Der Behälter für das flüssige Harz. Er hat einen transparenten Boden, der das UV-Licht durchlässt. Der Boden des Tanks besteht aus einer FEP-Folie, einem Verbrauchsmaterial, das sich nach einiger Zeit abbaut. Die FEP-Folie ist austauschbar (siehe Druckerwartung). Verwenden Sie nur warmes Wasser und Spülmittel, um die FEP-Folie zu reinigen.

Kippen - Die allgemeine Bezeichnung für das gesamte Bett mit der motorisierten Kippfunktion. Der kippbare Tank ist einer der größten Vorteile dieser Maschine. Dank dieser Lösung sind geringere Kräfte erforderlich, um das Objekt vom Boden des Tanks zu ziehen, was zu besser aussehenden Modellen und zuverlässigerem Druck führt.

Turm / Z-Achse - Der Mechanismus, der den Ausleger mit der Druckplattform anhebt und absenkt. Der Ausleger wird mit einer Kugelumlaufspindel befestigt.

Acryl-Deckel /Lid - Der orangefarbene Deckel ist aus Acryl und seine Schichten schützen das flüssige Harz vor UV-Licht (wie Sonnenlicht), das es sonst aushärten würde. Dennoch ist er kein 100%iger Schutz und der Drucker sollte nicht im direkten Sonnenlicht stehen. Er muss während des Druckens geschlossen sein.

Flüssigharz - Flüssige Materialien, die zum Drucken in SLA 3D-Druckern verwendet werden. Es erfordert besondere Sorgfalt bei der Handhabung (siehe Harze).

Aushärtung / Verfestigung - Härtung ist der Prozess der Verfestigung von flüssigem Harz mit Hilfe von UV-Licht. Selbst Sonnenlicht enthält UV-Licht und kann das flüssige Harz zum Erstarren bringen. Die empfohlene Aushärtungszeit für eine einzelne Schicht liegt in der Regel zwischen 5-12 Sekunden, je nach verwendetem Harz - es kann aber auch Ausnahmen geben. Schichthöhe, Objektgröße und Belichtungszeit (Aushärtung) sind die drei Faktoren, die einen großen Einfluss auf die Dauer des Druckvorgangs und die Qualität des gedruckten Objekts haben.

Touchscreen - Die Hauptsteuerungsschnittstelle des SL1. Der kapazitive Touchscreen wird verwendet, um durch die Menüs zu navigieren, Drucke zu starten, Einstellungen anzupassen oder den Drucker zu kalibrieren.

Einschalttaste - Schaltet den Drucker ein oder aus. Diese Taste an der Vorderseite des Druckers unterbricht nicht die Stromversorgung. Um die Stromversorgung vollständig zu unterbrechen, ziehen Sie das Netzkabel immer an der Rückseite des Druckers ab.

Druckdisplay / 2K-Display - Dieses Display ist Teil der Kippvorrichtung. Es zeigt jeweils eine Maske (Umriss) einer einzelnen Schicht an, die das UV-Licht durchlässt und eine einzelne Schicht verfestigt. Die feste Auflösung des Displays bedeutet, dass auch die X/Y-Auflösung des gedruckten Objekts festgelegt ist.

UV-LEDs / UV-Panel - Das UV-LED-Panel strahlt UV-Licht durch die auf dem Druckdisplay angezeigte Maske und verfestigt (härtet aus) das Harz im Tank, wodurch das gewünschte Objekt Schicht für Schicht entsteht.

Ethernet-Anschluss - Kann verwendet werden, um den Drucker mit dem lokalen Netzwerk zu verbinden. Er befindet sich auf der Rückseite des Geräts.

USB-Anschluss - Wird zum Lesen von SL1-Druckdateien von einem USB-Stick verwendet

SL1-Datei (.sl1)  - Datei mit Druckanweisungen, die mit dem SL1 kompatibel sind. SL1-Dateien werden durch das Slicen eines 3D-Objekts mit PrusaSlicer erstellt

War dieser Artikel hilfreich?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, bevor Sie einen Kommentar hinzufügen können.
0
Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die info@prusa3d.com eine Anfrage senden.