DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
Login

Slice-Modus / 3DLabPrint Flugzeuge

Zuletzt aktualisiert 7 months ago
Dieser Artikel ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: 
CSENESFRITPL
Einige Optionen werden nicht angezeigt, wenn sich PrusaSlicer im Einfach Modus befindet.

Slice-Modus (Slicing mode)

Normal (Regular)

Das Standardverhalten verwendet die Positive Füllregel.

Gerade-Ungrade (Even-odd) - 3DLabPrint Flugmodelle

PrusaSlicer unterstützt das Slicen von 3DLabPrint-Flugzeugmodellen. Diese 3DLabPrint-Modelle wurden so konzipiert, dass sie mit Simplify3D mit einem einzigen Umfang und ohne Infill geslict werden können, um einen leichten Flügel zu erzeugen, der durch einzelne Umfangsrippen verstärkt wird. Vom Standpunkt der Festkörpergeometrie aus gesehen, enthalten diese Modelle überlappende Körper und sind keine gültigen Festkörpermodelle. Da die Modelle jedoch speziell für Simplify3D und die Art und Weise, wie es solche Objekte auswertet, entworfen wurden, war der exportierte G-Code korrekt. Um das Slicen der 3DLabPrint-Modelle zu ermöglichen, implementiert PrusaSlicer eine neue Option "Slicing Mode", mit der man zwischen der Füllregel "Positiv" (Standard) und "Gerade / Ungerade" wechseln kann.

Verwenden Sie die Option "Gerade-Ungerade", um 3DLabPrint Flugzeuge korrekt zu slicen. Schauen Sie sich das 3DLabPrint PrusaSlicer Tutorial an, um mehr Informationen über das Slicen ihrer Modelle zu erhalten.

Löcher schließen (Close holes) 

Lässt PrusaSlicer alle internen Strukturen ausfüllen.

War dieser Artikel hilfreich?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, bevor Sie einen Kommentar hinzufügen können.
0
Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die info@prusa3d.com eine Anfrage senden.