DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
Login
Zuletzt aktualisiert 2 years ago
Dieser Artikel ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: 
CSENESFRITPL

In einigen Fällen möchten Sie vielleicht einige Einstellungen nur für einen bestimmten Abschnitt Ihres Modells ändern. Zum Beispiel möchten Sie vielleicht, dass ein Teil Ihres Modells eine dichtere Füllung oder mehr Konturen für eine höhere Steifigkeit aufweist. Aber Sie wollen diese Einstellungen nicht global anpassen, weil das eine Menge Material verschwenden und die Druckzeit erhöhen würde.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, anzugeben, welcher Abschnitt des Modells von den benutzerdefinierten Einstellungen betroffen sein soll. Sie können einen Höhenbereichsmodifikator, ein einfaches Modifikatornetzprimitiv (z.B. Würfel) oder ein benutzerdefiniertes Modellmodifikatornetz verwenden.

<

Höhenbereich-Modifikator

Rechtsklick auf ein Modell und wählen Sie Höhenbereichsmodifikator aus dem Kontextmenü.

Ein neues Fenster erscheint in der rechten Leiste mit dem Namen Höhenbereiche. Hier stellen Sie Intervalle ein, zwischen denen Sie verschiedene Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie ein Intervall einstellen, erscheint es in der Objektliste im rechten Panel.

Intervalle können Sie mit den orangenen plus und minus icons hinzufügen oder entfernen.

Wenn Sie auf das Zahnradsymbol neben dem Intervall klicken, können Sie wählen, ob Sie:

Erweiterte Einstellungen - benutzerdefinierte Füllungen, Schichten und Konturen oder Stützmaterial

Experten Modus - benutzerdefinierte Füllungen, Schichten und Konturen, Stützmaterial, Extrusionsbreite, Geschwindigkeit und verschiedene andere Einstellungen

Die Intervalleinstellung bietet auch eine Schichthöhen-Eingabe. Standardmäßig wird die globale Schichteinstellung verwendet, aber Sie können das Modell auf einer anderen Schichthöhe slicen, und nur das Intervall wird von dieser Änderung betroffen sein. Denken Sie daran, dass, wenn Sie eine andere Schichthöhe für das gesamte Modell einstellen, das Höhenintervall durch diesen Wert überschrieben wird.

Ein Höhenbereichsmodifikator wurde verwendet, um die obere und untere Schicht auf 0 zu setzen und das Ausfüllmuster für den unteren (schwarzen) Teil des Modells in Dreiecke zu ändern.

Modifikator-Netze

Modifikatornetze wenden benutzerdefinierte Einstellungen auf den Schnittpunkt des Modifikatornetzes und des Modells an.

Rechtsklick auf ein Modell und wählen Sie Modifikator hinzufügen - [Modifikatortyp auswählen]. Alternativ können Sie mit der rechten Maustaste auf das Zahnradsymbol in der Objektliste klicken.

 

 

Modifikator-Netzform

Es stehen 4 Primitive zur Auswahl - Kubus, Zylinder, Kugel und Slab.

Zusätzlich können Sie im Expertenmodus eine angepasste Form als Modifikationsnetz verwenden, indem Sie Laden ... in der Netzauswahl wählen. Dieses Netz ist normalerweise etwas, das Sie zuvor in einem 3D-Modellierungsprogramm modelliert haben.

Ein Modifikationsnetz in Form eines Rechtecks, das obere und untere feste Schichten entfernt, und ein weiteres in Form einer Ebene, das sie wieder einschaltet und den Extruder auf Nummer 2 ändert (mit dem MMU2S gedruckt)

Wenn Sie die Form des Modifikators (z.B. Würfel) auswählen, erscheint er in der 3D-Ansicht und in der Objektliste im rechten Panel.

Sie können die bekannten Werkzeuge Bewegungs-, Rotations-, Skalierungswerkzeug, um das Modifikationsnetz zu transformieren.

Ändern der Einstellungen für das Modifikatornetz

Sie können entweder mit der rechten Maustaste auf den Modifikator in der 3D-Ansicht klicken oder auf das Zahnradsymbol im Objektlistenfeld klicken, um auszuwählen:

  • Erweiterte Einstellungen - benutzerdefinierte Füllungen, Schichten und Konturen oder Stützmaterial
  • Experten Modus - benutzerdefinierte Füllungen, Schichten und Konturen, Stützmaterial, Extrusionsbreite, Geschwindigkeit und verschiedene andere Einstellungen
Einige Einstellungen sind nur in den Modi Erweitert und Experte verfügbar: Erweiterter Modus - benutzerdefinierte Füllung, Schichten und Umfänge oder Trägermaterial Expertenmodus - benutzerdefinierte Füllung, Schichten und Umfänge, Trägermaterial, Extrusionsbreite, Geschwindigkeit und verschiedene andere Einstellungen
Wenn Sie das Modell skalieren, werden sowohl das Modell als auch das Modifikatornetz skaliert. Das Modifikatornetz behält seine Größe und Position relativ zum Modell bei.

Modifikator auf dem Bett platzieren

Wenn Sie einen Modifikator über das Druckbett bewegt haben, können Sie die Schaltfläche im Teilmanipulationspanel verwenden, um ihn wieder nach unten zu platzieren.

War dieser Artikel hilfreich?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, bevor Sie einen Kommentar hinzufügen können.
0
Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die info@prusa3d.com eine Anfrage senden.