DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
Login

Turm-Referenzfahrt fehlgeschlagen #10102 (SL1/SL1S)

Menu
Relevant für:
Zuletzt aktualisiert 8 months ago
Dieser Artikel ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: 
ENCSPLESITFR

Was ist geschehen?

Der Drucker zeigt die Meldung an: Turm-Referenzierung fehlgeschlagen, stellen Sie sicher, dass sich kein Hindernis im Weg befindet und wiederholen Sie die Aktion.

Fehlername: Turm-Referenzierung fehlgeschlagen

Fehlercode: #10102

Dieses Problem tritt auf, wenn der Drucker versucht hat, den Turm zu referenzieren, aber zu Beginn der Kalibrierung auf einen Widerstand gestoßen ist, der die Bewegung des Turms verhindert hat.

Wie kann man den Fehler beheben?

Überprüfen Sie die Montage

Stellen Sie sicher, dass die neueste Firmware installiert ist. Prüfen Sie, ob die drei in den Bildern unten angegebenen Schrauben fest angezogen sind und sich nicht bewegen.

Sehen Sie nach, ob die Bewegung des Turms durch nichts physisch blockiert wird. Falls Sie nichts finden, was ihn blockiert, fügen Sie eine kleine Menge Schmiermittel auf die Kugelumlaufspindel hinzu.

Empfindlichkeitseinstellungen

In einigen Grenzfällen müssen Sie die Empfindlichkeit der Plattformachse anpassen. Navigieren Sie im Menü zu Einstellungen -> Plattform und Harz-Tank, und suchen Sie den Wert für die Empfindlichkeit der Plattformachse (grünes Quadrat). Der Standardwert ist Null. Wenn der Selbsttest beim Ausrichten des Turms fehlschlägt, gehen Sie wie folgt vor:

  1.  Stellen Sie sicher, dass der Wert auf 0 (Null) gesetzt ist und führen Sie den Kalibrierungsvorgang erneut durch. Wenn der Selbsttest positiv ausfällt, ist das alles, was Sie tun müssen. Wenn nicht, lesen Sie den nächsten Punkt.
  2.  Wenn Sie den gleichen Fehler erhalten, erhöhen Sie die Empfindlichkeit auf +1 und führen Sie die Kalibrierung erneut durch. Wenn Sie den Selbsttest bestehen, ist das alles, was Sie tun müssen. Wenn nicht, lesen Sie den nächsten Punkt.
  3. Wenn Sie den gleichen Fehler erhalten, erhöhen Sie die Empfindlichkeit auf +2 und führen Sie die Kalibrierung erneut durch. Wenn Sie den Selbsttest bestehen, ist das alles, was Sie tun müssen. Wenn nicht, lesen Sie den nächsten Punkt.
  4. Wenn Sie den gleichen Fehler erhalten, verringern Sie die Empfindlichkeit auf -1 und führen Sie die Kalibrierung erneut durch. Wenn Sie den Selbsttest bestehen, ist das alles, was Sie tun müssen.

War dieser Artikel hilfreich?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, bevor Sie einen Kommentar hinzufügen können.
0
Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die [email protected] eine Anfrage senden.

Kontakt