DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
Login

SL1/SL1S Wartung

Relevant für:
Zuletzt aktualisiert 2 months ago
Dieser Artikel ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: 
CSENESFRITPL

Regelmäßige Wartung des Druckers

Obwohl der Original Prusa SL1/SL1S über eine Reihe intelligenter Sensoren verfügt und sorgfältig konstruiert wurde, um einfach zu bedienen zu sein, ist er immer noch eine Maschine und erfordert regelmäßige Wartung und Pflege. Es gibt mehrere Schlüsselbereiche, die beachtet werden müssen, wenn Sie Ihren Drucker lange Zeit in gutem Zustand halten wollen.

Drucker sauber halten

Der Schlüssel zu einem störungsfreien Betrieb ist in erster Linie die Aufrechterhaltung der Sauberkeit des Druckers. Harze sind Flüssigkeiten und sie können leicht verschüttet werden. Achten Sie bei jedem Gebrauch des Druckers darauf, dass Sie nirgendwo Flüssigkeitstropfen oder -flecken hinterlassen. Ein flüssiges Harz verfestigt sich selbst bei normalem Tageslicht, wodurch es im Vergleich zu seiner flüssigen Form viel schwieriger zu entfernen ist.

Wenn Sie die Druckplattform / die gedruckten Objekte entfernen, verwenden Sie die schwarze Kunststoffschale, um den Drucker vor Harztropfen zu schützen. Bewahren Sie immer ein Bündel weicher Papiertücher in der Nähe des Druckers auf, so dass Sie verschüttete Harz/Harz-Tropfen sofort abwischen können. Um Harztropfen wirksamer zu reinigen, verwenden Sie ein in Isopropylalkohol getauchtes Tuch/Papiertuch. Keinen Alkohol oder Aceton auf der FEP-Folie verwenden! Für empfindlichere Oberflächen (wie z. B. das Display) verwenden Sie eine Mischung aus Wasser und Geschirrspülmittel.

Es empfiehlt sich, zur leichteren Reinigung ein Plastiktischtuch unter den Drucker zu legen. Seien Sie jedoch vorsichtig - die Tischdecke darf das Gebläse an der Unterseite des Druckers nicht blockieren.

Waschen Sie den Deckel nicht mit Alkohol, Aceton oder Chlor! Verwenden Sie auch keine rauen Materialien zur Reinigung des Deckels (z.B. Schleifpapier, raue Schwämme).

Der Deckel besteht aus Acrylglas und hat eine spezielle Oberflächenbehandlung, die verhindert, dass UV-Licht in die Druckkammer gelangt. Sie können ihn mit Standardprodukten zur Reinigung von Glas reinigen, solange es keinen Alkohol, Aceton oder Chlor enthält. Das würde das Acrylglas beschädigen.

FEP-Film / Tankwartung

Leeren Sie den Harztank nach jedem Druck. Der Tank hat eine Ecke, die eine andere Form hat als die anderen drei. Verwenden Sie ihn in Kombination mit einem Trichter, um das Harz aus dem Tank in eine Flasche zu gießen. Mischen Sie kein gebrauchtes Harz mit ungebrauchter Flüssigkeit. Verwenden Sie stattdessen eine neue Flasche.

Inspektieren Sie den Harztankboden vor und nach jedem Druck. Achten Sie auf Kratzer, Dellen oder Löcher. Wenn die FEP-Folie beschädigt ist, ersetzen Sie sie sofort, andernfalls riskieren Sie ein Auslaufen des Harzes.

Wenn der FEP-Film einen Graustich aufweist, können Sie das ursprüngliche Aussehen wiederherstellen, indem Sie ihn vor dem erneuten Drucken mit warmem Wasser und etwas Spülmittel (oder sogar normaler Seife) waschen. Drucken Sie nicht mit einem schmutzigen oder beschädigten FEP-Film, da dies die Druckqualität negativ beeinflusst. Es kann sogar zu Schäden an Ihrem Drucker führen. Verwenden Sie NIEMALS Isopropylalkohol zur Reinigung des FEP-Films!

Reinigung des FEP-Films - vorher und nachher

Wartung der Druckplattform

Die Plattform sollte nach jedem Druck gründlich gereinigt werden - in der Regel befinden sich Harzreste auf der Plattform. Sobald ein Druckvorgang abgeschlossen ist, legen Sie die schwarze Ablage auf den Drucker und wischen Sie die Oberseite der Plattform mit Papiertüchern oder einem Spatel sauber, und fahren Sie dann fort, die Plattform und den gedruckten Gegenstand zu entfernen.

Nachdem das Objekt entfernt wurde, verwenden Sie Isopropylalkohol und Papiertücher, um die Druckplattform gründlich zu reinigen. Wenn flüssiges Harz für längere Zeit auf der Plattform verbleibt, kann es zur Verfestigung des Materials kommen.

Verwenden Sie nach dem Entfernen eines Objekts einen Metallspachtel, um alle Reste des vorherigen Drucks abzukratzen, und wischen Sie die Unterseite der Druckplattform mit Papiertüchern sauber - stellen Sie sicher, dass die Druckplattform schön glänzend ist, bevor Sie den nächsten Druck starten. Jegliche Reste auf der Druckplattform ( verbleibende Stützen, Grundschichten) könnten möglicherweise den Boden des Harztanks oder sogar das Display beschädigen. Oberflächenkratzer auf der Druckplattform haben keinen Einfluss auf die Qualität des Drucks.

Nachdem Sie die Druckplattform mit Isopropylalkohol gereinigt haben, trocknen Sie sie gründlich!

Wartung des Belichtungsdisplays

Verwenden Sie ein feuchtes Tuch oder LCD-Reinigungsspray, um das Glas / LCD-Display sauber zu halten. Verwenden Sie keine rauen Materialien (Schleifpapier) oder Papiertücher minderer Qualität, da Sie sonst die Oberfläche zerkratzen könnten. Vergewissern Sie sich, dass das Druckdisplay sauber ist, bevor Sie mit dem Druck beginnen, und dass keine Flecken, Makel, Kratzer oder Risse vorhanden sind.

Verwenden Sie keine scharfen Gegenstände wie Metallspatel, Messer, flache Schraubenzieher und ähnliche Werkzeuge, um Schmutz oder Harz vom Schutzglas zu entfernen. Verwenden Sie stattdessen IPA oder Geschirrspülmittel in Kombination mit weichen Papiertüchern, um Kratzer auf dem Display zu vermeiden.
Verwenden Sie keine scharfen Gegenstände, wie Metallspatel, Messer, flache Schraubendreher und ähnliche Werkzeuge, um Schmutz oder Harz vom Schutzglas zu entfernen. Verwenden Sie stattdessen IPA oder Geschirrspülmittel in Kombination mit weichen Papiertüchern, um Kratzer auf dem Display zu vermeiden.

Acrylglasdeckel

Der Deckel hat drei Hauptfunktionen: Er schützt das gedruckte Modell vor möglichen Beschädigungen, hilft, Harzdämpfe im Inneren des Gehäuses einzudämmen und blockiert eine beträchtliche Menge UV-Licht, so dass es nicht in die Druckkammer gelangt. Vor allem der letzte Teil ist wichtig - wenn Sie das Harz im Behälter lassen und den Deckel offen halten, kann es je nach Umgebung schnell zu erstarren beginnen.

Der Deckel stoppt nicht 100% des UV-Lichts - platzieren Sie den 3D-Drucker nicht neben einem Fenster, sonst könnte das Sonnenlicht das Harz im Tank aushärten.

Das bedeutet auch, dass Sie die Deckelkontrolle nicht deaktivieren sollten. Es mag verlockend sein, den Druckvorgang zu beobachten, aber im Interesse besserer Ergebnisse und eines sichereren Betriebs sollten Sie den Deckel während des Druckvorgangs geschlossen halten. Sie können ihn natürlich zur schnellen Kontrolle öffnen und dann wieder schließen.

Lassen Sie den Drucker nicht laufen, wenn die unteren Gehäuseteile entfernt sind oder Teile fehlen. Das Gehäuse trägt dazu bei, das UV-Licht einzuschließen.

Waschen Sie den Deckel nicht mit Alkohol, Aceton oder Chlor! Verwenden Sie auch keine rauen Materialien zur Reinigung des Deckels (z.B. Schleifpapier, raue Schwämme).

UV-Licht und potentielle Gesundheitsrisiken

Die Augen sind sehr empfindlich gegenüber UV-Licht und UV-Strahlung, da die Hornhaut große Mengen UV-Licht absorbiert. Längere Exposition gegenüber starkem UV-Licht kann zu Hornhautschäden, Makuladegeneration oder Grauem Star führen - diese Bedingungen können letztlich zur Erblindung führen.

Darum ist der Original Prusa SL1/SL1S so konstruiert, dass er das UV-Licht im Inneren einschließt, was bedeutet, dass bei bestimmungsgemäßer Verwendung keine Gesundheitsrisiken durch UV-Strahlung bei regelmäßiger Anwendung bestehen.

SEHEN SIE NICHT DIREKT IN DAS UV-LICHT UND DRUCKEN SIE NICHT MIT ENTFERNTEM GEHÄUSEDECKEL! Wenn Sie das UV-LED-Panel überprüfen möchten, schauen Sie durch Ihre Handy-Kamera-App oder machen Sie ein Foto, damit Sie nicht direkt in das UV-Licht blicken.

Gebläsereinigung / Staubentfernung

Es ist empfehlenswert, die Ventilatoren von Zeit zu Zeit zu reinigen, besonders wenn Sie Haustiere zu Hause haben - der empfohlene Zeitraum hängt von der Umgebung ab, in der der SL1/SL1S verwendet wird. Im Allgemeinen ist es gut, den Drucker alle 6-8 Wochen zu inspizieren. Im Inneren des Druckers befinden sich drei Ventilatoren. Sie können zum seitlichen und unteren Lüfter gelangen, indem Sie die Abdeckung des Hauptgehäuses abnehmen.

Schalten Sie zunächst den Drucker aus und trennen Sie ihn von der Stromquelle. Suchen Sie acht Schrauben an den Seiten des Druckers (vier auf jeder Seite) und entfernen Sie sie mit einem Innensechskantschlüssel. Schieben Sie dann vorsichtig die Gehäuseabdeckung heraus. Achten Sie darauf, keine Kabel zu beschädigen, die am Netzschalter befestigt sind. Dadurch erhalten Sie besseren Zugang zu zwei Lüftern. Verwenden Sie eine Dose Druckluft, um die Lüfter sorgfältig zu reinigen.

Der dritte Lüfter befindet sich auf der Rückseite des Druckers. Suchen Sie zwei Schrauben, die eine kleine Tür geschlossen halten, und entfernen Sie diese. Öffnen Sie die Tür und reinigen Sie das Gebläse mit einer Dose Druckluft.

Niemals Druckluft auf laufende Ventilatoren blasen!

Staub kann sich auch auf der Unterseite des Displays und auf dem Reflektor ansammeln. Sie können diese Teile vorsichtig mit Druckluft reinigen. Lösen Sie zuerst die acht Schrauben, die die Anzeige an ihrem Platz halten, und entfernen Sie dann langsam und vorsichtig die Anzeige - achten Sie darauf, die Drähte der Anzeige nicht zu beschädigen. Verwenden Sie dann Druckluft aus einem Abstand von etwa 30 cm, um die Staubpartikel vorsichtig zu entfernen. Verwenden Sie keine scharfen oder rauen Gegenstände!

Austausch des Kohlefilters

Kontrollieren Sie den Kohlefilter von Zeit zu Zeit, um sicherzustellen, dass er in gutem Zustand ist. Der Kohlefilter befindet sich auf der Rückseite des Druckers unter einer kleinen Tür. Verwenden Sie einen Innensechskantschlüssel, um zwei Schrauben zu entfernen, die die Tür geschlossen halten. Öffnen Sie die Tür und nehmen Sie den Filter heraus. Prüfen Sie, ob er in gutem Zustand ist, und erwägen Sie, ihn auszutauschen, wenn dies nicht der Fall ist.

Wartung des Turms

Der Turm (Z-Achse, bestehend aus dem Trapezstab und dem Ausleger) erfordert wenig bis keine regelmäßige Wartung. Für den Fall, dass der Drucker beim Heben oder Anheben der Plattform unerwünschte Geräusche macht, sollten Sie das Auftragen eines Schmiermittels auf die Trapezstange in Erwägung ziehen - jedes gute Super-Schmiermittel wird den Zweck erfüllen.

Wartung der Kippmechanik

Der Schlüssel zu einem langlebigen und leichtgängigen Kippbett ist einfach: Halten Sie es so sauber wie möglich. Verwenden Sie die mitgelieferte Kunststoffschale jedes Mal, wenn Sie das Harz oder die Druckplattform mit dem fertigen Druck bearbeiten. Die Schale verhindert, dass das Harz über das Kippbett überläuft.

War dieser Artikel hilfreich?
Diese Aktion ist nur für registrierte Benutzer verfügbar. Bitte melden Sie sich an.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, bevor Sie einen Kommentar hinzufügen können.
0
Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die info@prusa3d.com eine Anfrage senden.