DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
Login
Zuletzt aktualisiert a year ago
Dieser Artikel ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: 
ENCSPLESITFR

Die Objektliste befindet sich in dem rechtem Panel und zeigt eine Hierarchie von:

  • Objekte (Modelle)
  • Kopien
  • Benutzerdefinierte Parameter für jedes Objekt
  • Modifikatoren - Höhenbereichsmodifikatoren und Modifikatorennetze
  • Stützsblocker und -verstärker

Sie können sich eine klare Vorstellung von der Projektstruktur machen, indem Sie sich den Objektbaum ansehen.

Sie können auf einen Modellnamen in der Objektliste doppelklicken, um ihn umzubenennen. Das kann praktisch sein, wenn Sie mehrere Teile mit generischen Namen drucken, die aus der CAD-Software exportiert wurden.

Das Symbol Auge schaltet die druckbare Eigenschaft um. Wenn Sie es deaktivieren, bleibt das Modell auf dem Druckbett, aber die Slicing-Software ignoriert dieses Modell während der G-Code-Generierung.

Klicken Sie auf das Symbol Bearbeitung, um ein Kontextmenü zu öffnen, mit dem Sie die Einstellungen für das ausgewählte Objekt anpassen können.

War dieser Artikel hilfreich?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, bevor Sie einen Kommentar hinzufügen können.
0
Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die [email protected] eine Anfrage senden.

Kontakt