DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
Login

Liste der Platzhalter-Variablen

Relevant für:
Zuletzt aktualisiert 3 months ago
Dieser Artikel ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: 
CSENESFRITPL

Dies ist eine Liste der Variablen, die in der benutzerdefinierten G-Code Makrosprache in PrusaSlicer verfügbar sind. Die Makrosprache wird in einer eigenen Seite ausführlich beschrieben.

Platzhalter für Konfigurationsoptionen

Jede Konfigurationsoption kann in allen Ihren benutzerdefinierten G-Codes und Ausgabedateinamenvorlagen verwendet werden. Der Bezeichner des jeweiligen Platzhalters wird in einem Tooltip angezeigt, wenn Sie den Mauszeiger über die Konfigurationsoption in den Parameter-Registerkarten bewegen:

Das bedeutet, dass die Verwendung von {layer_height} in einem benutzerdefinierten G-Code würde umgewandelt zu 0.15.

Platzhalter verfügbar in allen benutzerdefinierten G-Codes

In allen benutzerdefinierten G-Codes sind zusätzliche Platzhalter verfügbar :

current_extruder
current_object_idx
day
filament_preset
first_layer_print_convex_hull
first_layer_print_max
first_layer_print_min
first_layer_print_size
has_single_extruder_multi_material_priming
has_wipe_tower
hour
initial_extruder
initial_tool
input_filename
input_filename_base
minute
month
num_instances
num_objects
physical_printer_preset
print_bed_max
print_bed_min
print_bed_size
print_preset
printer_preset
scale
second
timestamp
total_layer_count
total_toolchanges
year

 

Benutzerdefinierte G-Code spezifische Platzhalter

Es gibt zusätzliche Platzhalter, die nur in bestimmten benutzerdefinierten G-Codes verfügbar sind. In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht.

 Werkzeug-WechselVor der SchichtNach der SchichtFilament StartFilament EndeEnde
next_extruder
previous_extruder
toolchange_z
max_layer_zab Ver. 2.6ab Ver. 2.6ab Ver. 2.6
layer_numab Ver. 2.6
layer_zab Ver. 2.6
filament_extruder_idab Ver. 2.6

 

 

Ausgabe-Dateinamenformat FDM

Die Makrosprache kann im Feld Ausgabedateinamenformat verwendet werden, das unter Druckeinstellungen -> Ausgabeoptionen verfügbar ist. In diesem Zusammenhang können Sie alle Konfigurationsplatzhalter plus die folgenden verwenden:

day
extruded_volume
filament_preset
hour
initial_extruder
initial_filament_type
initial_tool
input_filename
input_filename_base
minute
month
normal_print_time
num_extruders
num_instances
num_objects
num_printing_extruders
physical_printer_preset
print_preset
print_time
printer_preset
printing_filament_types
scale
second
silent_print_time
timestamp
total_cost
total_toolchanges
total_weight
total_wipe_tower_cost
total_wipe_tower_filament
used_filament
version
year

 

Ausgabe-Dateinamen-Format SLA

Sie können alle Platzhalter für die Konfigurationsoptionen plus die folgenden verwenden:

day
hour
input_filename
input_filename_base
minute
month
num_instances
num_objects
objects_used_material
print_time
scale
second
support_used_material
timestamp
total_cost
total_weight
version
year

War dieser Artikel hilfreich?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, bevor Sie einen Kommentar hinzufügen können.
0
Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die info@prusa3d.com eine Anfrage senden.