DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
Login

Filament-Sensor: Fil. steckt #04104 (MMU)

Menu
Relevant für:
Zuletzt aktualisiert 6 months ago
Dieser Artikel ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: 
ENCSPLESITFR

Was ist geschehen?

Wenn die MMU-Einheit ein Filament aus dem Extruder entlädt, sollte der Filamentsensor im Extruder das Filament nicht mehr erkennen. Ist dies nicht der Fall, wird dieser Fehler angezeigt.

Wenn es ein Problem mit dem Entladen gibt, könnten die MMU-Zahnräder das Filament abschleifen. Schneiden Sie in diesem Fall etwa 40 cm des Filaments ab, da sonst später Fehler geschehen können.

Wie kann man das Problem beheben?

Überprüfen Sie den PTFE-Schlauch, der von der MMU-Einheit zum Extruder führt, und stellen Sie fest, ob das Filament entladen wurde oder nicht.

Wenn das Filament entladen wurde, der Drucker aber diesen Fehler anzeigt, führen Sie die Filamentsensor-Kalibrierung erneut durch. 

Extruder

Wenn das Filament nicht entladen wurde, stellen Sie sicher, dass die Düse für das von Ihnen verwendete Filament aufgeheizt ist. Öffnen Sie dann die Spannschraube des Extruders und den Festo Anschluss oben auf dem Extruder und ziehen Sie das Filament manuell heraus. Beachten Sie, dass dabei etwas Kraft erforderlich sein kann.

Prüfen Sie beim MK3S die Ausrichtung der Idler-Klappe und der Bondtech-Zahnräder. Prüfen Sie bei der Idler-Klappe, ob sich das Zahnrad frei bewegen lässt und ob die Welle mit beiden Seiten des Kunststoffteils verbunden ist.

Stellen Sie sicher, dass sich keine Ablagerungen oder Filamentstücke in der Idler-Klappe oder den Extruderzahnrädern befinden, die ein falsches Auslösen des Filamentsensors verursachen.

MK3S/+MK4

Filament

Vergewissern Sie sich beim Hersteller, dass Sie die richtigen Einstellungen für Ihr Filament verwenden. Filamente, die sehr viele Fäden haben, können zu einem Stau des Filaments führen.

Bevor Sie den Drucker wieder in Betrieb nehmen, stellen Sie sicher, dass das Filament gerade und mit einer scharfen Spitze versehen ist und dass die ersten 40 cm des Filaments keine Beschädigungen aufweisen.

Wenn das Problem über mehrere Entladungen hinweg weiterhin geschieht, überprüfen Sie den Extruder auf Verstopfung.

Wenn das Problem aufgrund verformter Filamentspitzen weiter besteht, versuchen Sie es mit Austausch des PTFE-Schlauchs.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Kommentare

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die [email protected] eine Anfrage senden.

Kontakt