DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
Login

Kalibrierung fehlgeschlagen

Zuletzt aktualisiert 8 months ago
Dieser Artikel ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: 
ENCSPLESITFR

Der Fehler Kalibrierung fehlgeschlagen tritt auf, sobald es ein Problem mit der Kalibrierung gibt. Der Drucker konnte den/die Kalibrierpunkt/e nicht richtig erkennen und kann die Kalibrierung nicht erfolgreich abschließen. Um den Drucker zu betreiben, müssen Sie die Ursache des Problems finden und beheben.

Für MK2.5/MK2.5S-Drucker, die die SuperPINDA installiert haben, müssen Sie die Firmware-Version 3.9.3 oder höher verwenden!

Es kann fünf verschiedene Fehlermeldungen in Bezug auf die "Kalibrierung fehlgeschlagen" geben: 

  • XYZ-Kalibrierung fehlgeschlagen. Bettkalibrierungspunkt wurde nicht gefunden.
  • XYZ-Kalibrierung fehlgeschlagen. Bitte konsultieren Sie das Handbuch.
  • XYZ-Kalibrierung fehlgeschlagen. Linker vorderer Kalibrierpunkt nicht erreichbar.
  • XYZ-Kalibrierung fehlgeschlagen. Rechter vorderer Kalibrierpunkt nicht erreichbar.
  • XYZ-Kalibrierung fehlgeschlagen. Vordere Kalibrierpunkte nicht erreichbar.

Fehlerbehebung

Bettkalibrierungspunkt wurde nicht gefunden & Bitte konsultieren Sie das Handbuch

Beide dieser Fehlermeldungen weisen auf die gleiche Quelle hin. Der Drucker konnte keinen der Kalibrierungspunkte finden. Daher ist mit ziemlicher Sicherheit etwas mit der Montage nicht in Ordnung. Sie müssen Ihren Drucker nicht wieder komplett neu montieren, aber sehen Sie sich die Fehlerbehebungspunkte der folgenden Artikel an.

Linke, rechte oder vordere Kalibrierpunkte nicht erreichbar

Im Gegensatz zu den anderen Fehlermeldungen im Zusammenhang mit der Kalibrierung konnte der Drucker in dieser Meldung tatsächlich einige Kalibrierungspunkte finden, aber nicht alle. Die Fehlerbehebung bleibt jedoch die gleiche. Denn nur so lässt sich leicht herausfinden, wo das Problem liegt.

Bevor Sie beginnen, entfernen Sie das Stahlblech, wenn Sie den Original Prusa i3 MK3 oder MK2.5 besitzen.
  1. Gehen Sie zu LCD-Menü -> Kalibrierung -> Auto home. 
  2. Untersuchen Sie, wo der PINDA-Sensor landet. Er muss innerhalb des ersten Kalibrierpunktes liegen.
  3. Nach der Überprüfung des ersten Kalibrierpunktes bewegen Sie den Extruder mit der Hand zum anderen Ende des Heizbettes und überprüfen den zweiten Kalibrierpunkt. 
  4. Wenn der PINDA-Sensor nicht innerhalb eines der Kreise war. Folgen Sie den Anweisungen in "PINDA-Sensor fehlausgerichtet". 
War dieser Artikel hilfreich?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, bevor Sie einen Kommentar hinzufügen können.
0
Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die [email protected] eine Anfrage senden.

Kontakt