DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
  • 日本語
Login

Wie man ein Druckkühlgebläse austauscht (MK3S/MK3S+)

Wie man ein Druckkühlgebläse austauscht (MK3S/MK3S+)

Wie man ein Druckkühlgebläse austauscht (MK3S/MK3S+)
Relevant für:
Zuletzt aktualisiert 2 years ago
Wie man ein Druckkühlgebläse austauscht (MK3S/MK3S+)
 Schwierigkeit
Mittel
 Schritte
16
 Verfügbare Sprachen
CSENESFRITJAPL

Schritt 1 Einleitung

Einleitung
Einleitung
Dieser Leitfaden führt Sie durch den Austausch des Druckkühllüfters des Original Prusa i3 MK3S und MK3S+.
Einige Teile können leicht abweichen. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf das Verfahren.
Alle notwendigen Teile sind in unserem E-Shop shop.prusa3d.com erhältlich
Beachten Sie, dass Sie eingeloggt sein müssen, um Zugriff auf den Ersatzteilbereich zu erhalten.

Schritt 3 Vorbereiten des Druckers

Vorbereiten des Druckers
Vorbereiten des Druckers
Schalten Sie den Drucker aus und ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose!
Bevor Sie fortfahren, empfiehlt es sich, das Heizbett zu schützen.
Nehmen Sie das flexible Stahlblech ab.
Verwenden Sie ein beliebiges Tuch oder Stück Stoff, das dick genug ist, und decken Sie das Heizbett ab. So stellen Sie sicher, dass die Oberfläche während der Demontage nicht beschädigt (zerkratzt) wird.

Schritt 4 Trennen des Druckkühllüfters

Trennen des Druckkühllüfters
Trennen des Druckkühllüfters
Trennen des Druckkühllüfters
Öffnen Sie das Einsy-Gehäuse und schneiden Sie die beiden Kabelbinder am Kabelbündel durch. Vermeiden Sie das Durchschneiden der Kabel!
Lösen Sie zwei Schrauben an der Kabelklemme und entfernen Sie die Klemme.
Ziehen Sie das Druckkühllüfterkabel von der EINSY-Platine ab.

Schritt 5 Entfernen der X-Schlittenrückseite

Entfernen der X-Schlittenrückseite
Entfernen der X-Schlittenrückseite
Entfernen der X-Schlittenrückseite
Entfernen der X-Schlittenrückseite
Schneiden Sie die Kabelbinder am Kabelhalter ab und entfernen Sie sie.
Entfernen Sie die Textilhülse vom Kabelbündel.
Lösen Sie alle vier Schrauben auf der X-Schlittenrückseite.
Führen Sie das Drucklüfterkabel durch die Öffnung im X-Schlittenrückteil.

Schritt 6 Entfernen des Druckkühllüfters

Entfernen des Druckkühllüfters
Entfernen des Druckkühllüfters
Entfernen des Druckkühllüfters
Entfernen Sie das P.I.N.D.A./SuperPINDA-Kabel (schwarz) und das Druckkühllüfterkabel (gelb-rot-schwarz) aus dem Kanal im Extruder.
Lösen Sie zwei Schrauben am Druckkühllüfter.
Entfernen Sie das Druckkühlgebläse aus dem Extruder.

Schritt 8 Montieren des neuen Drucklüfters

Montieren des neuen Drucklüfters
Montieren des neuen Drucklüfters
Platzieren Sie den Drucklüfter am Extruder.
Schieben Sie zunächst den Lüfter in die Lüfterdüse und vergewissern Sie sich, dass er richtig ausgerichtet ist.
Zweitens, befestigen Sie den Lüfter mit einer Schraube M3x20. Ziehen Sie sie vorsichtig an, sonst beschädigen Sie das Gehäuse des Ventilators.
Setzen Sie die verbleibende Schraube M3x20 ein und ziehen Sie sie an, aber vorsichtig, sonst beschädigen Sie das Gehäuse des Lüfters.

Schritt 9 Führen der Kabel hinter dem Extruder

Führen der Kabel hinter dem Extruder
Führen der Kabel hinter dem Extruder
Führen der Kabel hinter dem Extruder
Führen der Kabel hinter dem Extruder
Führen Sie das Drucklüfterkabel hinter dem P.I.N.D.A./SuperPINDA-Sensor zurück zum Kabelbündel.
Legen Sie die Kabel auf der P.I.N.D.A./SuperPINDA-Sensorseite über die untere glatte Stange und schieben Sie sie zurück in den Kanal.
Führen Sie das Drucklüfterkabel durch die Öffnung im X-Schlittenrückteil.

Schritt 11 Befestigen des Stoffschlauchs

Befestigen des Stoffschlauchs
Befestigen des Stoffschlauchs
Befestigen des Stoffschlauchs
Befestigen des Stoffschlauchs
Öffnen Sie ein Ende des Stoffschlauchs und schieben Sie ihn auf das Kabelbündel vom Extruder.
Lassen Sie die Kabel vom Hotend für den Moment beiseite.
Die erste Umwicklung sollte etwas länger als der Kabelhalter sein. Ungefähr 5 cm reichen aus.
Winden Sie den Stoffschlauch sanft, damit er die Kabel enger umhüllt und die Naht nach unten weist. Dann schieben Sie den Schlauch zum Extruder hin.
Nehmen Sie drei Kabelbinder und ziehen Sie sie durch die untere Reihe der Öffnungen im Kabelhalter.
Verdrehen Sie den Schlauch nochmals (ohne die darin befindlichen Kabel mit zu verdrehen) und ziehen Sie die Kabelbinder fest.
WICHTIG: Kürzen Sie jeden Kabelbinder mit der Spitzzange so nahe am Kopf wie möglich. Beachten Sie die richtige Lage der Köpfe von den Kabelbindern (jeweils leicht nach links versetzt).

Schritt 12 Führen der Hotend-Kabel

Führen der Hotend-Kabel
Führen der Hotend-Kabel
Führen der Hotend-Kabel
Führen der Hotend-Kabel
Nehmen Sie zwei Kabelbinder und ziehen Sie sie durch die oberen Schlitze auf dem Kabelhalter hindurch.
VORSICHT! Bevor Sie die Kabelbinder festziehen, legen Sie noch die Kabel vom Hotend dazu. Nutzen Sie den Kanal im gedruckten Teil, um sie ordentlich zu verlegen.
Nachdem die Kabel von Hotend ebenfalls dabei sind, ziehen Sie die Kabelbinder fest und kürzen Sie sie.
Öffnen Sie den Stoffschlauchs und legen Sie die Kabel vom Hotend hinein.
Vergleichen Sie die Lage der Kabel mit dem letzten Bild.
Die Kabelbinderanordnung wurde mit dem gespritzten Doppelspulenhalter (im Bausatz enthalten und später zusammengebaut) getestet. Wenn Sie beabsichtigen, einen anderen rahmenmontierten Halter zu verwenden, stellen Sie sicher, dass die Kabelbinder nicht mit dem Halter zusammenstoßen, was zu einem Druckfehler führen könnte.

Schritt 14 Führen der Textilhülse

Führen der Textilhülse
Führen der Textilhülse
Führen der Textilhülse
Führen der Textilhülse
Textilhülse auf dem Kabelbündel vom Extruder zum Einsy-Gehäuse führen.
Führen Sie den Schlauch mindestens zu 3/4 der Höhe des Halters in den Halter ein.
Prüfen Sie nochmals, dass das Filament nicht auf die Motorenkabel drückt. Falls nötig, wickeln Sie die Ummantelung etwas ab und schieben Sie das Filament hinauf.
Nehmen Sie die Extruder-Kabelklemme und zwei M3x10 Schrauben, um den Kabelstrang an seinem Platz zu befestigen.

Schritt 15 Kabelmanagement

Kabelmanagement
Kabelmanagement
Führen Sie alle Kabel im Einsy-Gehäuse wie im Bild dargestellt.
Sichern Sie das Kabelbündel mit zwei Kabelbindern.

Schritt 16 Es ist geschafft!

Es ist geschafft!
Es ist geschafft!
Es ist geschafft!
Es ist geschafft!
Gut gemacht! Sie haben gerade den Druckkühllüfter Ihres Druckers ausgetauscht.
Um sicherzustellen, dass alles wie erwartet funktioniert und alle Kabel korrekt angeschlossen sind, schalten Sie den Drucker ein und starten Sie den Selbsttest aus dem Menü Kalibrierung.
War diese Anleitung hilfreich?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, bevor Sie einen Kommentar hinzufügen können.
Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die info@prusa3d.com eine Anfrage senden.