DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
Login

G-Code-Vorbereitung für MMU2S

G-Code-Vorbereitung für MMU2S

G-Code-Vorbereitung für MMU2S
Relevant für:
Zuletzt aktualisiert 2 years ago
G-Code-Vorbereitung für MMU2S
 Schwierigkeit
Mittel
 Schritte
7
 Verfügbare Sprachen
CSENESFRITPL

Schritt 1 Download der neuesten Treiber

Download der neuesten Treiber
Download der neuesten Treiber
Download der neuesten Treiber
Wir empfehlen, immer die neueste Version der Prusa-Firmware und Treiber installiert zu haben, Sie können sie hier herunterladen: prusa3d.com/drivers
Nachdem Sie die Installation abgeschlossen haben, starten Sie PrusaSlicer.
Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Einstellungen für Ihren Multi-Material-Drucker ausgewählt haben. Wählen Sie den richtigen MMU2S-Drucker, den Sie haben, aus dem Menü auf der rechten Seite aus.
Wenn Sie keinen MMU2-Drucker auswählen können, klicken Sie in der Druckerliste auf Drucker hinzufügen/entfernen und dann auf Voreinstellungen hinzufügen/entfernen
Diese Anleitung basiert auf Treibern - Version 2.3.0

Schritt 2 Importieren eines Objekts in PrusaSlicer (.stl)

Importieren eines Objekts in PrusaSlicer (.stl)
Importieren eines Objekts in PrusaSlicer (.stl)
Importieren eines Objekts in PrusaSlicer (.stl)

Bereiten Sie Ihr Modell getrennt in mehreren .stl-Dateien oder .amf/.3mf-Bündeln vor. Sie können damit beginnen, indem Sie Beispielobjekte aus unserem Drivers & Apps-Bundle verwenden. Wie das oben abgebildete Schaf.

Wenn Sie lieber Ihr eigenes Modell verwenden möchten, besuchen Sie bitte unsere Anleitung: MMU-Modelle erstellen: Modell aus Fusion 360 exportieren
Wählen Sie eine Datei oder mehrere Dateien aus. Ziehen Sie sie per Drag & Drop direkt in das PrusaSlicer Fenster. Sie können auch das Menü Datei - Projekt öffnen im Prusa Slicer verwenden.
PrusaSlicer erkennt ein mehrteiliges Objekt und bietet an, es als ein einziges Objekt zu importieren. Klicken Sie auf "Ja".

Schritt 3 Farben den Extrudern zuordnen

Farben den Extrudern zuordnen
Farben den Extrudern zuordnen
Farben den Extrudern zuordnen
Farben den Extrudern zuordnen

Doppelklicken Sie auf das Farbfeld im Filamentmenü, um jedem Filament eine Farbe zuzuweisen.

Verwenden Sie die Filamentfarben so, wie Sie sie in Ihre MMU2S laden werden.

Nachdem Sie eine Farbe ausgewählt haben, wiederholen Sie den Vorgang für jedes Filament, das Sie verwenden möchten.
Weisen Sie im Feld Extruder jedem Teil des Objekts einen korrekten Extruder zu. Sie sollten das Objekt in den Farben sehen können, mit denen es gedruckt werden soll.

Schritt 4 Wischturm positionieren

Wischturm positionieren
Wischturm positionieren
Wischturm positionieren
Wischturm positionieren
Stellen Sie sicher, dass der Wischturm aktiviert und sichtbar ist.

Wenn Sie den Wischturm in der 3D-Ansicht nicht sehen können, öffnen Sie Druckeinstellungen und wählen Sie Mehrere Extruder, gehen Sie zu Wischturm und aktivieren Sie Aktivieren. Von hier aus können Sie auch seine Position anpassen.

Passen Sie die Position des Wischturms auf der Druckfläche an, indem Sie ihn gegebenenfalls verschieben.
Stellen Sie sicher, dass der Wischturm NICHT mit dem zu druckenden Objekt kollidiert!!!

Schritt 5 Druckeinstellungen und Filament

Druckeinstellungen und Filament
Druckeinstellungen und Filament
Bevor Sie mit dem Slicen beginnen, wählen Sie bitte die Druckeinstellungen (Schichthöhe) und Ihre Filamente (Material).
Für die aktuelle Liste der unterstützten Materialien und der Druckqualität lesen Sie bitte immer unser Multi Material Handbuch
PrusaSlicer bietet weitere Einstellungen, die Sie ändern können. Sie können die empfohlenen Werte belassen oder sie anpassen. Dies ist jedoch für erfahrene Anwender.

Schritt 6 Slicen, exportieren und drucken!

Slicen, exportieren und drucken!
Slicen, exportieren und drucken!
Slicen, exportieren und drucken!
Slicen, exportieren und drucken!
Wir sind fast fertig! Jetzt nur noch:
Klicken Sie auf Jetzt slicen und warten Sie, bis der Slicer fertig ist.
Überprüfen Sie Ihren Druck einschließlich Wischturm in der Registerkarte Vorschau.
Wenn Sie mit der Vorschau zufrieden sind, klicken Sie auf G-Code exportieren oder auf das kleine Symbol rechts daneben, um ihn direkt auf einem Wechselmedium zu speichern.
War diese Anleitung hilfreich?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, bevor Sie einen Kommentar hinzufügen können.
Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die info@prusa3d.com eine Anfrage senden.