DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
Login

4. Erster Start

4. Erster Start
Relevant für:
Zuletzt aktualisiert a month ago
4. Erster Start
 Schwierigkeit
Mittel
 Schritte
31
 Verfügbare Sprachen
ENCSPLESITFR

Schritt 1 Bevor Sie mit Multi-Werkzeugen beginnen

Bevor Sie mit Multi-Werkzeugen beginnen
Bevor Sie mit Multi-Werkzeugen beginnen
Dieses Kapitel enthält eine kurze Beschreibung des Assistenten. Bitte beachten Sie, dass die Screenshots zur Veranschaulichung dienen und von denen in der Firmware abweichen können.
Stellen Sie sicher, dass Sie die Firmware 4.7.0 oder neuer verwenden.
Sie können Firmware-Updates HIER herunterladen. Eine Anleitung zur Aktualisierung der Firmware finden Sie HIER.
Einige Teile des Assistenten müssen mehrfach ausgeführt werden, dies hängt von der Anzahl der Werkzeugköpfe ab. Zum Beispiel:
Kalibrierung Dock
Kalibrierung der Wägezelle
Filament-Sensor-Kalibrierung

Schritt 2 Vorbereiten des Druckers

Vorbereiten des Druckers
Vorbereiten des Druckers
Stellen Sie sicher, dass der Drucker an einem stabilen Ort aufgestellt ist, an dem keine Umgebungsvibrationen übertragen werden (z. B. wo andere Drucker drucken).
Stecken Sie auf der Rückseite des Druckers das Netzteilkabel ein.
Schalten Sie den Netzschalter AN (Symbol "I").

Schritt 3 Nozzle seal heigh calibration

Nozzle seal heigh calibration
Nozzle seal heigh calibration
Nozzle seal heigh calibration
On the Nozzle seal heigh calibration steps were used docked Nextruder without the printer for better visibility, proceed next steps on your printer. Do not dismantle the docks.
In the next step, we'll calibrate the height of the nozzle seal.
Using the 2.5 mm Allen key, tighten or untighten the M3x30 screw to calibrate the height of the nozzle seal.
Proceed to the next step.

Schritt 4 Nozzle seal heigh calibration

Nozzle seal heigh calibration
Nozzle seal heigh calibration
Nozzle seal heigh calibration
Nozzle seal heigh calibration
If is the Nozzle seal too low or too high, we need to reposition its height.
Using a 2.5 mm Allen key:
Turn the M3x30 screw clockwise to set the Nozzle seal lower.
Turn the M3x30 screw counterclockwise to set the Nozzle seal higher.
The correct position of the Nozzle seal is, that the Nozzle seal isn't bent and it is touching the nozzle.

Schritt 5 Assistent

Assistent
Assistent
Assistent
Nach dem Start des Druckers erscheint auf dem Bildschirm die Aufforderung, den Assistenten für den Druckertest und die Einrichtung aufzurufen.
Der Assistent testet alle wichtigen Komponenten des Druckers. Der gesamte Vorgang dauert ein paar Minuten. Einige Teile des Assistenten erfordern eine direkte Benutzerinteraktion. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Hinweis: Stellen Sie beim Testen der Achsen sicher, dass sich nichts im Drucker befindet, was die Bewegung der Achsen behindert.
WARNUNG: Berühren Sie den Drucker während des Ablaufs des Assistenten nicht, wenn Sie nicht dazu aufgefordert werden! Einige Teile des Druckers sind möglicherweise HEISS und bewegen sich mit hoher Geschwindigkeit.

Schritt 6 Assistent: Kalibrierung der Dockposition

Assistent: Kalibrierung der Dockposition
Assistent: Kalibrierung der Dockposition
Assistent: Kalibrierung der Dockposition
Sie benötigen:
Universal-Schlüssel (1x)
Mini-Schlüssel (1x)
Die Dock-Kalibrierung führt Sie durch die korrekte Kalibrierung der Position der einzelnen Werkzeugköpfe auf dem Drucker.
Es ist wichtig, dass Sie jeden Schritt bei der Kalibrierung des Docks genau befolgen! Hetzen Sie nicht, lesen Sie jeden Schritt zweimal und fahren Sie dann mit der Anleitung fort.

Schritt 7 Assistent: Stift lösen

Assistent:  Stift lösen
Assistent:  Stift lösen
Assistent:  Stift lösen
Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten auf dem Bildschirm.
Lösen Sie mit dem Mini-Schlüssel beide Dockingstifte an Dock 1 und entfernen Sie sie.

Schritt 8 Assistent: Schrauben lösen

Assistent: Schrauben lösen
Assistent: Schrauben lösen
Assistent: Schrauben lösen
Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten auf dem Bildschirm.
Lösen Sie zwei Schrauben mit einem Uni-Schlüssel. Ein paar Umdrehungen sind genug.

Schritt 9 Assistent: Werkzeug verriegeln

Assistent: Werkzeug verriegeln
Assistent: Werkzeug verriegeln
Assistent: Werkzeug verriegeln
Assistent: Werkzeug verriegeln
Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten auf dem Bildschirm.
Bewegen Sie den Werkzeugwechselmechanismus manuell auf das erste Werkzeug.
Verriegeln Sie die Metallstäbe manuell wie in der Abbildung beschrieben.
Das Werkzeug muss im Werkzeugwechsler verriegelt sein. 

Schritt 10 Assistent: Obere Schraube anziehen

Assistent: Obere Schraube anziehen
Assistent: Obere Schraube anziehen
Assistent: Obere Schraube anziehen
Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten auf dem Bildschirm.
Ziehen Sie die obere Schraube an der Seite des Docks mit einem Uni-Schlüssel fest.
Nachdem Sie mit der Schaltfläche Weiter auf dem LCD bestätigt haben, verlässt die XY-Achse das Dock mit dem Werkzeug. Halten Sie den Bereich frei.

Schritt 11 Assistent: Untere Schraube anziehen

Assistent: Untere Schraube anziehen
Assistent: Untere Schraube anziehen
Assistent: Untere Schraube anziehen
Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten auf dem Bildschirm.
Ziehen Sie mit einem Uni-Schlüssel die untere Schraube an der Seite des Docks fest.

Schritt 12 Assistent: Stifte installieren

Assistent: Stifte installieren
Assistent: Stifte installieren
Assistent: Stifte installieren
Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten auf dem Bildschirm.
Setzen Sie die beiden Metallstifte ein und ziehen Sie sie mit dem Mini-Schlüssel fest.
Nachdem Sie auf die Schaltfläche Weiter auf dem LCD geklickt haben, setzt der Drucker das Werkzeug wieder in das Dock1 ein und führt ein paar Kalibrierungsbewegungen durch.
Nach der Kalibrierung von Dock1 fahren Sie mit der Kalibrierung von Dock2 fort und wiederholen die Schritte.

Schritt 14 Assistent: Wägezellentest

Assistent: Wägezellentest
Assistent: Wägezellentest
Assistent: Wägezellentest
Assistent: Wägezellentest
Im nächsten Schritt des Assistenten werden Sie aufgefordert, die Düse zu berühren, um die Wägezelle zu testen und zu kalibrieren. Während dieses Vorgangs werden die Teile des Druckers nicht erhitzt, Sie können die Teile des Druckers berühren. Klicken Sie aufWeiter.
Berühren Sie die Düse noch nicht, sondern warten Sie, bis Sie die Meldung erhalten: Tippen Sie JETZT auf die Düse.
Tippen Sie leicht auf die Düse. Sie müssen keine zusätzliche Kraft anwenden. Falls die Kraftmesszelle keine ausreichende Berührung erkennt, werden Sie aufgefordert, den Schritt zu wiederholen. Andernfalls sehen Sie Wägezellentest bestanden, wenn er erfolgreich war.

Schritt 15 Nozzle diameter confirmation

Nozzle diameter confirmation
Nozzle diameter confirmation
Nozzle diameter confirmation
Nozzle diameter confirmation
In the next step of the wizard, the printer will ask you for the diameter of your nozzle.
Count the marking (dots) on your nozzle in the Nextruder.
Select the option:
3 dots - 0.40 mm nozzle
4 dots - 0.60 mm nozzle
Note that if you change the nozzle diameter, you will need to change the settings on the printer.

Schritt 16 Assistent: Filament-Sensoren kalibrieren

Assistent: Filament-Sensoren kalibrieren
Assistent: Filament-Sensoren kalibrieren
Assistent: Filament-Sensoren kalibrieren
Während der Kalibrierung der Filamentsensoren werden Sie aufgefordert, mindestens 130 cm Filament zu verwenden. Tipp: Verwenden Sie das mit Ihrem Drucker gelieferte Prusament und hängen Sie es direkt an den Spulenhalter.
Wenn Sie das Filament vorbereitet haben, klicken Sie auf JA.
Warten Sie, bis der Drucker Sie auffordert, das Filament in den seitlichen Filamentsensor einzulegen.

Schritt 17 Assistent: Filament-Sensoren kalibrieren

Assistent: Filament-Sensoren kalibrieren
Assistent: Filament-Sensoren kalibrieren
Assistent: Filament-Sensoren kalibrieren
Assistent: Filament-Sensoren kalibrieren
Führen Sie nun das Filament in den seitlichen Filamentsensor ein und schieben Sie es, bis es den Filamentsensor im Extruder erreicht (Sie werden einen leichten Widerstand spüren).
Sie können den Status des seitlichen Filament-Sensors (links) und des Extruder-Filament-Sensors (rechts) in der unteren Leiste auf dem Bildschirm überprüfen.
Beide Filament-Sensoren sind erfolgreich kalibriert und getestet. Klicken Sie auf Weiter.
Je nach Anzahl der Druckköpfe wird die Kalibrierung des Filament-Sensors wiederholt.

Schritt 19 Kalibrierungsstift: Teile montieren

Kalibrierungsstift: Teile montieren
Kalibrierungsstift: Teile montieren
Kalibrierungsstift: Teile montieren
Stecken Sie den Kalibrierungsstift in das Kunststoffteil.
Drücken Sie den Stift in das Kunststoffteil, so dass er oben einen kleinen Spalt bildet.
Gut gemacht, der Stift ist vorbereitet.

Schritt 20 Assistent: Werkzeug Offset Kalibrierung

Assistent: Werkzeug Offset Kalibrierung
Assistent: Werkzeug Offset Kalibrierung
Assistent: Werkzeug Offset Kalibrierung
Während der Offset-Kalibrierung müssen Sie den Kalibrierungsstift in die Mitte des Heizbetts schrauben.
Klicken Sie auf Weiter, um die Kalibrierung des Werkzeug-Offsets zu starten.
Kalibrierungs-Stift (1x)

Schritt 21 Assistent: Blech installieren

Assistent: Blech installieren
Assistent: Blech installieren
Assistent: Blech installieren
Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten auf dem Bildschirm.
Legen Sie das Stahlblech auf das Heizbett.
Der Drucker startet nun die Kalibrierung.

Schritt 22 Assistent: Installation des Kalibrierungsstifts

Assistent: Installation des Kalibrierungsstifts
Assistent: Installation des Kalibrierungsstifts
Assistent: Installation des Kalibrierungsstifts
Assistent: Installation des Kalibrierungsstifts
Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten auf dem Bildschirm.
Entfernen Sie das Stahlblech vom Heizbett.
Setzen Sie den Kalibrierungsstift in der Mitte des Heizbetts ein und ziehen Sie ihn fest. Drehen Sie den Stift zum Fixieren im Uhrzeigersinn. Der Stift darf sich nicht bewegen können!
Der Drucker kalibriert nun beide Werkzeugköpfe.

Schritt 23 Assistent: Offset-Kalibrierung abgeschlossen

Assistent: Offset-Kalibrierung abgeschlossen
Assistent: Offset-Kalibrierung abgeschlossen
Assistent: Offset-Kalibrierung abgeschlossen
Assistent: Offset-Kalibrierung abgeschlossen
Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten auf dem Bildschirm.
Lösen Sie den Kalibrierungsstift aus dem Heizbett und nehmen Sie ihn ab. Drehen Sie ihn zum Lösen gegen den Uhrzeigersinn.
Legen Sie das Stahlblech auf das Heizbett.
Der Drucker wird die Kalibrierung beenden.
Gut gemacht! Die Offset-Kalibrierung ist abgeschlossen.

Schritt 25 Nur teilmontierte Version - Überprüfung der Installation des Heizbetts

Nur teilmontierte Version - Überprüfung der Installation des Heizbetts
Nur teilmontierte Version - Überprüfung der Installation des Heizbetts
Nur teilmontierte Version - Überprüfung der Installation des Heizbetts
Nur teilmontierte Version - Überprüfung der Installation des Heizbetts
In diesem Schritt stellen wir sicher, dass das Heizbett korrekt installiert ist
Lösen Sie mit dem T10-Schraubendreher leicht alle Schrauben an den Seiten des Bettrahmens. Ein paar Umdrehungen reichen aus.
Besuchen Sie das Menü Steuerung > Achse bewegen und stellen Sie den Wert Z bewegen auf die niedrigste Position ein.
Belassen Sie das Heizbett einige Sekunden lang, bis es sich in der untersten Position stabilisiert hat.
Ziehen Sie in der tiefsten Position alle Schrauben mit dem T10-Schraubendreher fest.

Schritt 26 Es ist geschafft!

Es ist geschafft!
Es ist geschafft!
Das war's, der Drucker ist bereit zum Drucken. Befolgen Sie aber trotzdem die Anweisungen in diesem Handbuch bis zum Ende.

Schritt 27 Regelmäßige Druckerwartung

Regelmäßige Druckerwartung
Regelmäßige Druckerwartung
Regelmäßige Druckerwartung
Regelmäßige Druckerwartung
Damit Ihr Drucker lange Zeit einwandfrei funktioniert, sollten Sie ihn regelmäßig warten.
Informationen und Anleitungen zur regelmäßigen Druckerwartung finden Sie im Artikel Regelmäßige Druckerwartung (XL).
Bei Multi-Werkzeug-Druckern müssen Sie besonders auf die Schmierung der Kupplungsstifte der Werkzeugköpfe achten.
Das Schmieren der Kupplungsstifte kann zusammen mit den übrigen Wartungsarbeiten vorgenommen werden. Sie können es auch tun, wenn Sie feststellen, dass Ihre Drucke Streifenbildung oder Ringingprobleme aufweisen.
Um die Kupplungsstifte zu schmieren, verwenden Sie unsere spezielle Online-Anleitung Schmieren der Kupplungsstifte beim Original Prusa XL.
Sie müssen einen Applikator drucken, um die Stifte zu schmieren. Weitere Informationen finden Sie in der entsprechenden Anleitung.

Schritt 28 Schnellanleitung für Ihre ersten Drucke

Schnellanleitung für Ihre ersten Drucke
Schnellanleitung für Ihre ersten Drucke
Lesen Sie jetzt bitte das 3D-Druck-Handbuch, das auf Ihren Drucker zugeschnitten ist, und befolgen Sie die Anweisungen, um den Drucker richtig einzurichten. Die neueste Version finden Sie immer unter diesem Link.
Lesen Sie die Kapitel Haftungsausschluss und Sicherheitsanweisungen.

Schritt 29 Druckbare 3D-Modelle

Druckbare 3D-Modelle
Druckbare 3D-Modelle
Wir gratulieren! Sie sollten jetzt bereit zum Drucken sein ;-)
Sie können damit beginnen, einige unserer Testobjekte zu drucken, die auf dem mitgelieferten USB-Stick enthalten sind - Sie können sich diese in Printables ansehen.

Schritt 31 Kommen Sie zu Printables!

Kommen Sie zu Printables!
Kommen Sie zu Printables!
Kommen Sie zu Printables!
Kommen Sie zu Printables!
Vergessen Sie nicht, der größten Prusa-Community beizutreten! Laden Sie die neuesten Modelle im STL- oder G-Code herunter, die für Ihren Drucker geeignet sind. Registrieren Sie sich bei Printables.com
Suchen Sie nach Inspiration für neue Projekte? Besuchen Sie unseren Blog für wöchentliche Updates.
Wenn Sie Hilfe beim Bau benötigen, besuchen Sie unser Forum mit einer großartigen Community :-)
Alle Dienste teilen sich ein Konto.
War diese Anleitung hilfreich?

Kommentare

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die [email protected] eine Anfrage senden.

Kontakt