DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
Login

Werkseinstellung (MMU2S)

Relevant für:
Zuletzt aktualisiert 2 years ago
Dieser Artikel ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: 
ENCSPLESITFR

Da die MMU-Einheit über eine eigene separate Logikplatine verfügt, hat sie auch eine separate Firmware, die mit der Drucker-Firmware zusammenarbeitet. Diese MMU-spezifische Firmware wird über den Mikro-USB-Anschluss direkt auf die MMU2S-Einheit geflasht.

Die Firmware für die MMU2S Einheit ist hier verfügbar. Das .zip-Paket enthält eine MK3S+MMU2S-Firmware-Datei, alle möglichen MK2.5S+MMU2S-Firmware-Dateien und eine MMU-Firmware-Datei.

Auf der rechten Seite der MMU-Einheit befindet sich ein Reset-Knopf. Sie können ihn mit einem Innensechskantschlüssel oder einem ähnlich dünnen, harten Gegenstand drücken. Dieser Knopf dient für einen Soft-Reset: er lässt die MMU die Initialisierungssequenz durchlaufen und den Selektor in die Standardposition zurückkehren. Dieser Knopf dient nicht für einen Werksreset.

mmu ports

Zurücksetzen der MMU2S-Firmware auf die Werkseinstellungen

Beachten Sie, dass der Werksreset ein harter Reset der MMU-Firmware ist: er löscht die Kalibrierwerte der Filamentlänge. Das MMU2S kalibriert die Filamentlänge automatisch und speichert diesen Wert. Die Firmware-Version wird nicht geändert.

Die Vorgehensweise beim Eintritt in das Servicemenü und bei der Rücksetzung auf die Werkseinstellungen hat sich einige Male geändert. Das unten beschriebene Verfahren funktioniert ab MMU-Firmware-Version 1.0.5. und höher. Es ist nicht mehr notwendig, die Initialisierungssequenz zu beobachten oder abzuwarten.
Sie können Ihre Firmware-Versionsnummer herausfinden, indem Sie zu LCD-Menü -> Support navigieren und nach unten scrollen, bis Sie MMU2 connected, FW: [Firmware-Nummer] sehen.
  1. Der Drucker und die MMU müssen eingeschaltet sein. Drücken und lassen Sie die Drucker-Reset-Taste los (mit X markiert und unter dem Steuerknopf auf dem LCD-Feld positioniert).
  2. Sofort nach dem Loslassen der X-Taste den mittleren schwarzen Knopf auf der MMU-Einheit drücken und halten.
  3. Lassen Sie den Knopf nur los, wenn in der ersten LED-Position sowohl die grüne als auch die rote LED leuchtet, und gleichzeitig in der fünften LED-Position die rote LED leuchtet. Siehe das Foto unten.

mmu led

  1. Sie sind jetzt im Servicemenü angekommen. Klicken Sie 3 Mal auf die linke MMU-Taste. Das rote Licht an der fünften Position bewegt sich zur zweiten Position, während die roten und grünen Lichter an der ersten Position weiterhin leuchten.

mmu led

  1. Drücken (klicken) Sie die mittlere Taste. Dadurch wird die MMU EEPROM-Löschfunktion freigegeben. Es gibt keine visuelle Bestätigung dafür.
  2. Drücken Sie einmal die rechte Taste, um die LED 3 zu wählen. Das bedeutet, dass das rote Licht nun von der zweiten Position in die dritte Position wandert, während das rote und grüne Licht in der ersten Position noch immer leuchtet.

mmu led

  1. Drücken Sie die mittlere Taste. Dadurch wird das MMU-EEPROM definitiv gelöscht. Der Vorgang dauert eine Weile.
  2. Warten Sie, bis das Board seinen Speicher löscht und sich neu startet. Alle LEDs blinken einmal, dann wird die erste LED grün. Das Board ist nun gelöscht und bereit.
War dieser Artikel hilfreich?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, bevor Sie einen Kommentar hinzufügen können.
0
Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die [email protected] eine Anfrage senden.

Kontakt