DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
Login
  • Home
  • MK404-Simulator installieren

MK404-Simulator installieren

Menu
    Relevant für:
    Zuletzt aktualisiert 8 months ago
    Dieser Artikel ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: 
    ENCSPLESITFR
    Prusa Research entwickelt dieses System nicht und bietet auch keinen Support dafür an! Wir können nur direkte Fehler in dieser Anleitung beheben und die Klarheit auf der Grundlage von Kommentaren verbessern. Unser technischer Support/Kundensupport kann keine Hilfe bei technischen/Installationsschwierigkeiten, Fehlersuche und Funktionswünschen leisten. Hierfür empfehlen wir Ihnen, die Dokumentation des Projekts auf Github zu lesen.

    MK/MINI404 ist ein Simulator für die Plattformen RAMBO/Einsy Rambo/Buddy. Es wird auf Linux entwickelt und läuft nativ unter Linux. Es ist möglich, mit Cygwin unter Windows zu arbeiten, aber hier werden wir den Weg über Linux gehen.

    Wir bei Prusa Research verwenden dieses Tool, um Firmware in der Entwicklung zu testen und schöne, scharfe Screenshots für Github-Changelogs und unsere Knowledgebase zu erstellen. Es gibt eine Reihe von Optionen für die Automatisierung durch Skripte und ist eine großartige Möglichkeit, Ihre eigenen benutzerdefinierten Builds der Firmware zu testen oder zu prüfen, wie die Community-Übersetzungen formatiert sind, wie sie sich verhalten und auf den Displays unserer verschiedenen Drucker angezeigt werden. Oder vielleicht möchten Sie einfach nur den Drucker in Aktion sehen und das Menü-Layout und die Lösung erkunden, die wir uns ausgedacht haben, falls Sie einen Original Prusa-Drucker in Betracht ziehen.

    Dieses Projekt befindet sich noch in der Entwicklung. Einige der hier erwähnten Bugs oder weniger optimierten Verfahren könnten inzwischen behoben und neue Funktionen hinzugefügt worden sein. Dieser Leitfaden soll eine Anleitung für Laien sein, wie man dieses wunderbare Tool installiert und damit zu spielen beginnt, sowie ein Lob an den Schöpfer, bekannt als VintagePC.

    Voraussetzungen:

    Eine Linux-Distribution muss installiert sein. Es kann auch auf einer VM installiert werden, aber wir werden hier nicht auf die Installation und Einrichtung eingehen. Beachten Sie, dass unter VirtualBox auf Windows 10 große Grafikprobleme aufgetreten sind.

    Hier führen wir es unter Linux Mint (leichtgewichtige Xfce-Version) aus, einfach weil der Autor es bevorzugt. Es wurde eigentlich unter OpenSUSE entwickelt, aber die hier beschriebenen Abhängigkeiten und Befehle basieren auf Linux Mint und wurden dort getestet. Diese Anleitung sollte jedoch die meisten Debian/Ubuntu-basierten Distributionen abdecken. Wahrscheinlich ist jede Distribution geeignet, aber die notwendigen Abhängigkeiten können sich von Distribution zu Distribution unterscheiden. Wenn Sie mit Linux nicht vertraut sind, empfehlen wir Ihnen, eine Debian-basierte Distribution zu wählen, da Debian gut dokumentiert ist und dieser Leitfaden die Abhängigkeiten abdeckt.

    Ein Nachteil dieser Distribution ist die recht große Installationsgröße, daher sollten Sie sicherstellen, dass die VM über Folgendes verfügt:

          • Mindestens 15-20 GB Festplattenspeicher
          • .

          • Zugang zu mindestens 2 CPU-Kernen
          • Aktivierte Grafikbeschleunigung
          • Gemeinsame Zwischenablage
          • Gemeinsamer Ordner mit dem Host-Rechner (optional)

    Welcher Drucker?

    Alle von ihnen! In diesem Artikel befassen wir uns mit der 8-Bit i3-Serie. Wir empfehlen Ihnen, dies zu tun, bevor Sie sich der 32-Bit Buddy-Plattform zuwenden. Wir werden den MK404-Simulator installieren und einige grundlegende Funktionen erläutern. Das MK404 ist etwas einfacher zum Laufen zu bringen und der Simulator kann einige Dateien generieren, die MINI404 nicht selbst generieren kann (oder zumindest nicht so einfach).

    Für die Installation des MINI404-Simulators siehe MINI404-Simulator installieren

    Aktualisieren und Installieren von Abhängigkeiten

    Seien Sie bereit, ein Super-Hacker zu werden, denn wir betreten... Das TERMINAL! Wir gehen hier von einer Neuinstallation von Linux aus, aber das Verfahren sollte keine Rolle spielen, wenn Sie bereits mit Linux arbeiten. Vielleicht haben Sie schon einige der benötigten Pakete bereits.

    Pro-Tipp: Verwenden Sie beim Einfügen die Tastenkombination Shift + Einfügen, nicht Strg + V. Durch Drücken der Auf- und Ab-Taste erhalten Sie den zuvor eingegebenen Befehl. Die Tab Taste ist eine automatische Ausfüllhilfe.

    Öffnen Sie die Konsole oder ein beliebiges Terminal (Tastenkombination: Strg + Alt + T) und starten Sie die Aktualisierung des Systems, indem Sie Folgendes ausführen:

    sudo apt-get update -y

    sudo apt-get upgrade -y

    Dies kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Lassen Sie die Zeilen scrollen, bis Sie wieder die Befehlszeile erhalten. Es gibt wahrscheinlich chirurgischere Wege, dies zu tun, aber der Einfachheit halber machen wir es so. Wie wir von Fehlern verrückt werden.

    Wir werden installieren:

    • Git
    • Cmake
    • Python
    • Abhängigkeiten (deps).

    Der folgende Befehl sollte alles installieren, was Sie zum Ausführen des Simulators benötigen.

    sudo apt-get install git libglib2.0-dev libfdt-dev libpixman-1-dev zlib1g-dev cmake libsasl2-dev libsdl1.2-dev libseccomp-dev libsnappy-dev libssh2-1-dev libelf-dev gcc-avr libglew-dev freeglut3-dev libsdl-sound1.2-dev libpng-dev libsdl2-dev libgtk-3-dev libstdc++6 g++-7 python2-dev python3-dev libjpeg-dev libwebp-dev libtiff5-dev libsdl2-image-dev libsdl2-image-2.0-0 libusb-1.0-0-dev ninja-build -y

    Kompilieren Sie den Compiler (oder etwas Ähnliches):

    sudo apt-get install build-essential -y

    Starten Sie das System neu.

    sudo reboot

    Installieren des MK404

    Für die Installation des MINI404-Simulators lesen Sie bitte MINI404-Simulator installieren

    Wir gehen zurück zum Terminal. Machen Sie es sich bequem. Hier werden wir von nun an meistens bleiben. Wir werden nicht so sehr darauf eingehen, was die einzelnen Befehle bewirken, aber das versteht sich meist von selbst.
     

    Die Installation von MINI404 ist etwas anders/schwieriger als die von MK404, daher beginnen wir mit MK404. MINI404 hat auch kein eingebautes Tool zum Erstellen von Image-Dateien für die Verwendung als USB/SD-Karte, während MK404 einen einzigen Befehl hat.Sie sollten sich im Home-/Unterverzeichnis des Benutzers befinden. Im Zweifelsfall können Sie immer cd verwenden, um an das Ende des Verzeichnisbaums zu gelangen. cd ../ bringt Sie einen Ordner zurück. cd ../../ zwei Ordner zurück, usw.. Sie können Ordner und Dateien an einem Ort mit ls anzeigen. Sie sind jetzt ein {linux}-Assistent, Harry.

    Klonen Sie das Git-Repository. Dadurch wird ein Ordner mit dem Namen MK404 in Ihrem Homeverzeichnis angelegt.

    git clone https://github.com/vintagepc/MK404.git

    Gehen Sie in den Ordner

    cd MK404

    Laden von abhängigkeitsähnlichen Dingen (Submodulen)

    git submodule init

    git submodule update

    Diese beiden letzten Befehle können zusammen ausgeführt werden:

    git submodule update --init

    Konfigurieren Sie das Programm und erstellen Sie es mit cmake. Es wird standardmäßig ein Debug-Build (cmake ./) erstellt, aber der Release-Build ist schneller.

    cmake . -DCMAKE_BUILD_TYPE=Release

    make

    Jetzt ist der Simulator erstellt und kann eingerichtet und gestartet werden!

    Wenn Sie Fehler erhalten haben, wird wahrscheinlich irgendwo unten im letzten Ausgabetext stehen, dass etwas fehlt, z.B. Error: missing C++ compiler, build ninja, oder was auch immer. Stellen Sie sicher, dass Sie JEDEN vorherigen Schritt befolgt haben. Neue Deps können jedoch mit Updates verwendet werden. Eine Google-Suche nach z.B. "install [fehlende Sache] Debian Linux" wird Ihnen wahrscheinlich geben, was Sie brauchen.

    Ersteinrichtung und Start MK404

    Vergewissern Sie sich, dass Sie sich noch im MK404-Verzeichnis befinden. Im Terminal sollte nach dem Namen des Computers "~/MK404$" angezeigt werden. Als erstes erstellen wir ein Image (handelt wie die SD-Karte, wir nennen es "FAT32.img" und geben ihm 1 GB). Sie können diese Datei auch als "USB-Stick" für die MINI404-Simulation verwenden.

    ./MK404 --sdimage FAT32.img --image-size 1G

    Laden Sie einen G-Code herunter, den Sie auf der "SD-Karte" ablegen. Ich verwende wget [link] von einem Link in Prusaprinters, d.h:

    wget https://media.prusaprinters.org/media/prints/3121/gcodes/339198_a6baf314-4fdf-4bb3-adf4-75ddae6baab3/batman_02mm_pla_mk3_23m.gcode

    Fügen Sie den gcode (batman_02mm_pla_mk3_23m.gcode) in die Image-Datei (FAT32.img) ein, indem Sie "mtools".

    mcopy -vsi FAT32.img batman_02mm_pla_mk3_23m.gcode ::

    Jetzt können Sie die Simulation mit der Zeile unten starten. Sie wird nicht die neueste Firmware haben. Wir werden diese in einem späteren Schritt herunterladen und verwenden. Lassen Sie uns erst einmal sehen, ob es funktioniert. Nach dem Start werden einige neue Fenster angezeigt. Es kann einen Moment dauern, bis sie geladen sind. Wenn Sie jetzt eine Meldung wie "...No such file or directory..." erhalten, haben Sie wahrscheinlich vergessen, sie zu erstellen. Gehen Sie zurück und machen Sie es noch einmal.

    ./MK404 -b -f MK3S.afx --sdimage FAT32.img --graphics fancy --terminal

    Es gibt ein eine Reihe von verschiedenen Parametern, von der Auswahl des Druckertyps, der seriellen Schnittstellen, der Art der Grafiken und allem, was dazwischen liegt. Es gibt auch ein Online-Tool, um diese Zeile für Sie zu generieren, und das Github Wiki des Projekts bietet eine Menge zusätzlicher Informationen.
    Sie können MK3S.afx in eine beliebige Firmware-Hex-Datei ändern. Wenn die Firmware-Datei Sprachen enthält, wird auch diese geladen! Die Grafiken sind hier auf fancy eingestellt, was mehr ein Stresstest ist als für unsere Zwecke notwendig, aber es sieht cool aus. Sie können stattdessen lite verwenden. Fancy-Grafiken können die VM bei Verwendung von VirtualBox aus dem Takt bringen.

    Weitere Konfiguration

    Laden Sie die neueste Firmware-Datei von https://help.prusa3d.com/en/downloads/ herunter. Dieses Verfahren ist für jede Zip-Datei gleich. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Download-Schaltfläche und wählen Sie "Link-Adresse kopieren".
     
     
    Zurück im Terminal und immer noch im MK404-Ordner, laden Sie mit demselben Befehl herunter, den wir für die G-Code-Datei verwendet haben: wget URL.
     
    wget https://www.prusa3d.com/downloads/firmware/prusa3d_fw_3_9_3_MK3S.zip
    Wenn Sie eine URL mit mehr Informationen erhalten, wie das, was fett gedruckt ist, können Sie alles nach dem Dateinamen löschen. Ich glaube, das ist Google Tracking/Metadaten. https://cdn.prusa3d.com/downloads/firmware/prusa3d_fw_3_10_0_MK3S.zip#_ga=2.221837528.1573756582.1632118194-1308288749.1629274326
    Entpacken Sie das Archiv mit der Firmware. Vergewissern Sie sich, dass Sie sich immer noch in demselben Verzeichnis wie die Datei befinden. Verwenden Sie ls, um sicherzustellen, dass die Datei vorhanden ist.
     
    unzip prusa3d_fw_3_9_3_MK3S.zip
     
     
    Im Folgenden wird "MK3S.afx" im Startbefehl durch den Namen der extrahierten Firmware-Datei ersetzt.
     
    ./MK404 -b -f prusa3d_fw_MK3S_3_9_3_3556.hex --sdimage FAT32.img --graphics fancy --terminal
     

    Benutzen von MK404

    Denken Sie an Tastatur-/Mauskürzel. Zum Beispiel müssen Sie vor der XYZ-Kalibrierung das Blech (Y) entfernen, damit die Kalibrierung nicht fehlschlägt. Viele Tastenkombinationen finden Sie auch im unten erläuterten Menü.

    https://github.com/vintagepc/MK404/wiki/Key-Controls-Prusa_MK3S

    https://github.com/vintagepc/MK404/wiki/Mouse-Functions

    Mit der dritten Maustaste (Drücken des Mausrads) auf dem LCD-Display-Fenster können Sie ein Menü aufrufen, in dem Sie verschiedene Skripte aufrufen können, z.B. das Erstellen eines Schnappschusses oder das Trennen/Kurzschließen von Anschlüssen von Komponenten wie Thermistoren und Lüftern. Sie finden dort auch andere Funktionen, darunter solche, die durch die Tastensteuerung abgedeckt werden.

    Console in einem Terminal..

    Allerdings sind nicht alle Befehle in diesem Menü enthalten, insbesondere diejenigen, die eine Eingabe erfordern, wie z.B. eine Variable. Daher müssen Sie für bestimmte Befehle/Funktionen die eingebettete Konsole (Terminal) verwenden. Kopieren/Einfügen funktioniert hier nicht, aber Sie können die Tabulatortaste verwenden, um das, was Sie zu tippen beginnen, automatisch zu vervollständigen. Es wird Ihnen vorgeschlagen, den Text mit etwas dunklerem Text zu vervollständigen.

    https://github.com/vintagepc/MK404/wiki/Scripting liefert Ihnen eine Liste mit allen unterstützten Druckern. Die Skriptbefehle für MK3S finden Sie unter https://github.com/vintagepc/MK404/wiki/Scripting-Prusa_MK3S. Hier ein Beispiel, GLHelper::Snapshot(filename.png), macht einen Screenshot wie unten zu sehen und speichert die Datei als "filename.png" im MK404 Verzeichnis.

    MK404 Screenshots

    Display Farbschema

    Es sind 3 verschiedene Farbschemata für die Simulation programmiert. Damit alle Screenshots einen einheitlichen Stil haben, werden wir uns zunächst einen Moment Zeit nehmen, um dies einzurichten.
     
    Dies ist NICHT das richtige Farbschema. Sie möchten die dritte Option mit blauer Zellenfarbe (Bild unten).
     
    Screenshot Farbschema, das wir verwenden.
    Mit der Taste 1 können Sie zwischen den Farbschemata hin- und herschalten. Allerdings ist die Hintergrundfarbe mit den Helligkeitseinstellungen verbunden, so dass sie möglicherweise nicht richtig aussieht und Sie diese anpassen müssen. Stellen Sie die Helligkeit auf 254 und den Modus auf Hell, im LCD Menü -> Einstellungen -> Helligkeit.
     

    Screenshot erstellen

    Wir empfehlen Ihnen, das LCD-Fenster größer zu ziehen/zu skalieren und dann den Windows-Bildschirmausdruck zu verwenden, um einen Schnipsel zu erstellen (Umschalt+Win+S). So können Sie eine höhere Auflösung erzielen als mit der integrierten Aufnahmefunktion des MK404. Möglicherweise möchten Sie die DPI-Größe mit Photoshop oder GIMP ändern, nachdem Sie den Screenshot gespeichert haben.

    Zur Installation des MINI404-Simulators lesen Sie bitte MINI404-Simulator installieren

    Abschließende Hinweise

    Es gibt noch viel mehr, was Sie mit diesem Simulator machen können. Wir haben nur das MK3S installiert, aber Sie können ihn auch mit MMU2S betreiben, PrusaLink oder Octoprint anschließen, sogar die CW1! Sie sind jetzt startklar, also schauen Sie sich das Github Wiki für weitere Optionen, Funktionen und Spaß an.

    Über den Ersteller

    VintagePC ist ein freiwilliger Mitarbeiter der Community, der einen großen Einblick in die Hardware- und Firmware-Architektur hat. Wenn Sie dabei helfen wollen, den OpenGL-Stack moderner und leistungsfähiger zu machen, ihn auf andere Systeme zu portieren (Win-Binärdateien existieren, benötigen aber Cygwin, um zu laufen, und Mac hat schon einmal funktioniert, ist aber nicht der tägliche Treiber des Erfinders) oder in irgendeiner Weise zu diesem Projekt beizutragen, kontaktieren Sie den Mann über sein Github https://github.com/vintagepc/.

    Prusa Research entwickelt dieses System nicht und bietet auch keinen Support dafür an! Wir können nur direkte Fehler in dieser Anleitung beheben und die Klarheit auf der Grundlage von Kommentaren verbessern. Unser technischer Support/Kundensupport kann keine Hilfe bei technischen/Installationsschwierigkeiten, Fehlersuche und Funktionswünschen leisten. Hierfür empfehlen wir Ihnen, die Dokumentation des Projekts auf Github zu lesen.
    War dieser Artikel hilfreich?

    Kommentare

    Sie müssen angemeldet sein, bevor Sie einen Kommentar hinzufügen können.
    0
    Sie haben noch Fragen?

    Sie haben noch Fragen?

    Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
    Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die [email protected] eine Anfrage senden.

    Kontakt