DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
Login

6. Extruder & Zubehör montieren

Menu

6. Extruder & Zubehör montieren

6. Extruder & Zubehör montieren
Relevant für:
Zuletzt aktualisiert 6 months ago
6. Extruder & Zubehör montieren
 Schwierigkeit
Schwer
 Schritte
43
 Verfügbare Sprachen
ENCSPLESITFR
Filament-Sensor: Vorbereitung der Teile
Filament-Sensor: Vorbereitung der Teile
Filament-Sensor: Vorbereitung der Teile
Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:
Filament sensor assembly - left (links) (1x)
Side filament sensor assembly - right (rechts) (1x)
Schraube M3x12rT (2x)
M3nEs Mutter (2x)
Einsetzen der M3nEs-Mutter
Einsetzen der M3nEs-Mutter
Einsetzen der M3nEs-Mutter
Drehen Sie den Drucker so um, dass die linke Seite zu Ihnen zeigt.
Setzen Sie die M3nEs-Mutter in das vertikale Profil auf der Rückseite der linken Seite ein.
Anbringen der Filamentsensoren
Anbringen der Filamentsensoren
Anbringen der Filamentsensoren
Anbringen der Filamentsensoren
Schließen Sie das Kabel des Filament-Sensors an die Filament-Sensoreinheit an.
Bringen Sie den Filament-Sensor an das obere Ende des Profils und richten Sie die M3nEs-Mutter so aus, dass sie mit der Öffnung am Filament-Sensor übereinstimmt.
Befestigen Sie den Filament-Sensor mit der M3x12rT Schraube und dem T10 Schraubendreher an der M3nEs Mutter.
Wiederholen Sie das gleiche Verfahren für den Filament-Sensor auf der anderen Seite
Sie sollten nun beide seitlichen Filament-Sensoren angebracht haben.
Haribo Zeit!
Haribo Zeit!
Es ist Zeit für ein weiteres Gummibärchen. Nehmen Sie es!
Wussten Sie, dass Gummibärchen eine Vielzahl von Produkten inspiriert haben, darunter Lampen in Gummibärchenform, Handyhüllen und sogar Duschvorhänge.
Nextruder-Dock vorbereiten
Nextruder-Dock vorbereiten
Nextruder-Dock vorbereiten
Nextruder-Dock vorbereiten
Bei den neuesten Baugruppen ist die Düsendichtung bereits auf dem Extruderdock installiert. Um dies zu bestätigen, untersuchen Sie eines der Extruderdocks genau und vergleichen Sie es mit dem Bild, um zu sehen, ob die Düsendichtung bereits mit der Vierkantmutter angebracht ist. Wenn nicht, fahren Sie mit dem folgenden Text fort.
Wiederholen Sie diesen Schritt für alle Werkzeugköpfe:
Vergewissern Sie sich, dass die Mutter im Nextruder-Dock eingesetzt ist.

Vergewissern Sie sich, dass die Mutter bis zum Ende in das Dock geschoben ist. Wenn nicht, verwenden Sie den Innensechskantschlüssel, um die Mutter in den Nextruder-Dock zu schieben.

Führen des Nextruder-Kabels
Führen des Nextruder-Kabels
Drehen Sie den Drucker vorsichtig um 180°, so dass das Netzteil (PSU - Power Supply Unit) zu Ihnen zeigt.
Schauen Sie sich das lange Metallprofil mit den fünf M3-Löchern im hinteren Aluminiumprofil an und schieben Sie es ganz nach links.
Wir werden alle M3-Löcher im Metallprofil verwenden.
Behalten Sie die Position des langen Metallprofils für den nächsten Schritt bei. Es darf sich nicht bewegen!
Anbringen der Nextruder-Docks
Anbringen der Nextruder-Docks
Anbringen der Nextruder-Docks
Anbringen der Nextruder-Docks
Legen Sie den Xl-dock-cable-router auf das untere Blech unterhalb des Aluminiumprofils.
Aus dem xl-dock-cable-router ragt eine Schraube heraus. Befestigen Sie die Schraube am ersten Schraubenloch des langen Metallprofils. Prüfen Sie durch das Loch im hinteren Blech, ob die Kabelhalterung mit dem Loch fluchtet.
Schieben Sie den 2,5mm Innensechskantschlüssel ganz durch das Loch im hinteren Blech, bis Sie die mittlere Schraube im xl-dock-cable-router erreichen, und ziehen Sie die Schraube fest.
Das Dock hat eine Presspassung, so dass die Schraube sehr fest angezogen werden muss.
Bringen Sie alle übrigen Docks auf die gleiche Weise an.
Dock Inspektion
Dock Inspektion
Dock Inspektion
Prüfen Sie, ob die Docks richtig befestigt sind. Das Dock darf sich nicht bewegen. 
Das Dock hat eine Presspassung, so dass die Schraube sehr fest angezogen werden muss.
Bitte sehen Sie sich zum besseren Verständnis das Video im nächsten Schritt an.
Die folgenden Anweisungen müssen korrekt und sorgfältig ausgeführt werden. Für ein besseres Verständnis und einen erfolgreichen Zusammenbau sehen Sie sich das Video zu dieser Anleitung an.
Düsendichtung: Vorbereitung der Teile
Düsendichtung: Vorbereitung der Teile
Düsendichtung: Vorbereitung der Teile
Starting from May 2024, you may receive a gray nozzle seal. The assembly and functionality remain identical to the red one.
Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:
Düsendichtung (5x)
Schraube M3x30 (5x)
Feder 15x5 (5x)
If you have a newer version of the xl-dock-cable-router that already has the nozzle seal installed, please skip to step Connecting the Nextruder cables.
Zusammenbau der Düsendichtung
Zusammenbau der Düsendichtung
Zusammenbau der Düsendichtung
Setzen Sie die Schraube M3x30 in jede Düsendichtung ein.
Schieben Sie die Feder auf jede Düsendichtung.
Führen Sie dies für alle fünf Düsendichtungen durch.
Nextruder Düsendichtung
Nextruder Düsendichtung
Nextruder Düsendichtung
Nextruder Düsendichtung
Die aktuelle Position der Düsendichtung ist vorübergehend, die genaue Höhe wird im nächsten Kapitel festgelegt, sobald alle Teile des Nextruders montiert sind.
Die Docks haben ein Loch für eine Düsendichtung.
Setzen Sie die Düsendichtung (mit der Feder) in das Dock ein.
Ziehen Sie die Schraube mit einem 2,5-mm-Innensechskantschlüssel so an, dass der Schraubenkopf 1 mm über dem Dock steht.
Gut! Das erste Dock ist fertig.
Anschließen der Nextruder-Kabel
Anschließen der Nextruder-Kabel
Anschließen der Nextruder-Kabel
Anschließen der Nextruder-Kabel
Suchen Sie den xl-rear-cable-management-plug (Abdeckung) auf der Rückseite des Druckers.
Lösen Sie zwei Schrauben an der Abdeckung leicht. Sie brauchen sie nicht vollständig zu entfernen. Schieben Sie die Abdeckung nach rechts und nehmen Sie sie vom Drucker ab.
Lösen Sie die vier Schrauben, mit denen die Elektronikabdeckung befestigt ist. Entfernen Sie die Abdeckung.
Schließen Sie das #1 Dockkabel (von der rechten Seite) an den oberen Steckplatz mit der Bezeichnung DWARF 1 an.
Schließen Sie das #2 Dockkabel (von rechts) an den unteren Steckplatz mit der Bezeichnung DWARF 2 an.
Installation der Wi-Fi-Antenne: Antenne vorbereiten
Installation der Wi-Fi-Antenne: Antenne vorbereiten
Installation der Wi-Fi-Antenne: Antenne vorbereiten
Installation der Wi-Fi-Antenne: Antenne vorbereiten
Entfernen Sie die Mutter mit den Unterlegscheiben vom Antennenanschluss.
Der Antennenanschluss ist vorbereitet.
Die neueste Version des Steckers hat eine dickere Unterlegscheibe. Wir brauchen sie nicht mehr. Sie können sie wegwerfen.
Stecken Sie den Antennenstecker in das gleichförmige Loch im Wi-Fi-antenna-holder.
Installation der Wi-Fi-Antenne: Antenne vorbereiten
Installation der Wi-Fi-Antenne: Antenne vorbereiten
Installation der Wi-Fi-Antenne: Antenne vorbereiten
Installation der Wi-Fi-Antenne: Antenne vorbereiten
Schieben Sie den Antennenstecker durch den Wi-Fi-antenna-holder.
Setzen Sie die dünnere Unterlegscheibe wieder auf den Stecker.
Ziehen Sie die Mutter des Antennenanschlusses mit Hilfe des Universalschlüssels fest.
Gut gemacht! Die Wi-Fi-Antenne ist betriebsbereit.
Installation der Wi-Fi-Antennenhalterung
Installation der Wi-Fi-Antennenhalterung
Installation der Wi-Fi-Antennenhalterung
Installation der Wi-Fi-Antennenhalterung
Schieben Sie das Antennenkabel durch die Öffnung in der Kabelabdeckung (Blech) und führen Sie es hinter die Abdeckung zur Elektronikbox.
Bringen Sie die Antennenhalterung an den Schrauben an, schieben Sie die Abdeckung nach links und ziehen Sie die Schrauben fest.
Schließen Sie die Antenne an den entsprechenden Steckplatz auf dem XL Buddy Board an.
Anschließen der Nextruder-Kabel
Anschließen der Nextruder-Kabel
Anschließen der Nextruder-Kabel
Anschließen der Nextruder-Kabel
Nehmen Sie die XL-Splitterplatine nicht aus dem Drucker heraus, das Foto ist nur eine Illustration zum Anschließen der Nextruderkabel.
Verbinden Sie den dritten, vierten und fünften (von rechts) Nextruder mit dem Splitter:
#3 Nextruder.
#4 Nextruder.
#5 Nextruder.
Der XL-Splitter mit angeschlossenen Nextrudern sollte so aussehen.
Abdecken der XL Buddy Box
Abdecken der XL Buddy Box
Abdecken der XL Buddy Box
Abdecken der XL Buddy Box
Achten Sie darauf, die Kabel nicht einzuklemmen!
Bringen Sie die Abdeckung der XL-Buddy-Box wieder am Drucker an.
Überprüfen Sie die Kabel des Nextruders. Sie müssen sich innerhalb der Aussparung in der Abdeckung befinden.
Ziehen Sie die vier Schrauben mit einem T10-Schlüssel fest.
Führen der Docks PTFE-Schläuche
Führen der Docks PTFE-Schläuche
Führen der Docks PTFE-Schläuche
Führen der Docks PTFE-Schläuche
Schauen Sie sich den rechten Filament-Sensor an.
Stecken Sie den PTFE-Schlauch vom ersten Dock (von der rechten Seite) ganz in das obere Loch des Teils.
Stecken Sie den PTFE-Schlauch vom zweiten Dock (von der rechten Seite) ganz in das mittlere Loch des Teils.
Stecken Sie den PTFE-Schlauch vom dritten Dock (von der rechten Seite) ganz in das untere Loch des Teils.
Führen der Docks PTFE-Schläuche
Führen der Docks PTFE-Schläuche
Führen der Docks PTFE-Schläuche
Führen der Docks PTFE-Schläuche
Schauen Sie sich den linken Filament-Sensor an.
Stecken Sie den PTFE-Schlauch vom vierten Dock (von der rechten Seite) bis zum Anschlag in das obere Loch des Teils.
Stecken Sie den fünften PTFE-Schlauch (von der rechten Seite) ganz in das mittlere Loch im Teil.
Installation der Wi-Fi-Antenne: Vorbereitung der Teile
Installation der Wi-Fi-Antenne: Vorbereitung der Teile
Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:
Wi-Fi-Antenne (1x)
Der Original Prusa XL wird mit zwei verschiedenen Versionen der Wi-Fi-Antenne ausgeliefert, die jeweils eine andere Form haben. Die Funktionalität ist die gleiche.
Installation der Wi-Fi-Antenne
Installation der Wi-Fi-Antenne
Installation der Wi-Fi-Antenne
Gehen Sie zum Anschluss der Wi-Fi-Antenne in der Mitte des Druckers.
Schrauben Sie die Wi-Fi-Antenne auf den Antennenanschluss. Die Antenne kann in zwei Richtungen gedreht und geneigt werden.
Wir empfehlen, die Antenne gerade nach oben auszurichten.
Versionen der Spulenhaltermontage
Versionen der Spulenhaltermontage
Versionen der Spulenhaltermontage
Um die Sache noch schlimmer zu machen, haben wir einen neuen Spulenhalter für Sie.
Versionen:
Version A: Gedruckter Spulenhalter
Wenn Sie diese Version haben, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Version B: Spritzgegossener Spulenhalter
Wenn Sie diese Version haben, fahren Sie mit Schritt 32 fort.
Version A: Spulenhalter: linke Seite
Version A: Spulenhalter: linke Seite
Version A: Spulenhalter: linke Seite
Version A: Spulenhalter: linke Seite
Drehen Sie den Drucker vorsichtig so, dass die Seite mit dem Filament-Sensor (mit 3 PTFE-Schläuchen) zu Ihnen zeigt.
Setzen Sie die M5nEs-Mutter in das vordere Stützprofil (mit der orangefarbenen Kunststoffabdeckung) ein. Setzen Sie zuerst die Seite mit der Feder (Metallplatte) ein und drücken Sie dann die Mutter hinein.
Die M5nEs-Mutter ist frei beweglich, Sie können die Position nach Belieben einstellen. Aber denken Sie daran, dass die Mutter leicht eingedrückt werden muss, damit sie sich leichtgängig bewegt. Wir empfehlen Ihnen jedoch die Position, die Sie in der Abbildung sehen.
Setzen Sie die zweite und dritte M5nEs-Mutter in das Profil ein, und zwar ungefähr in der gleichen Position wie abgebildet.
Version A: Zusammenbau des Spulenhalters
Version A: Zusammenbau des Spulenhalters
Version A: Zusammenbau des Spulenhalters
Version A: Zusammenbau des Spulenhalters
Wiederholen Sie diesen Schritt für alle fünf Spulenhalter:
Stecken Sie die Spool-holder-base in den Spool-holder-slider und schieben Sie sie ein wenig durch das Teil.
Befestigen Sie den Spool-holder an der Spool-holder-mount.
Setzen Sie die M5x85 Schraube in die Spulenhalter-Baugruppe ein.
Version A: Befestigen der Spulenhalter Baugruppe
Version A: Befestigen der Spulenhalter Baugruppe
Version A: Befestigen der Spulenhalter Baugruppe
Befestigen Sie die Spulenhalterung an der M5nEs-Mutter im Profil. Beachten Sie, dass die Spulenhalterung einen Vorsprung hat, der in die Nut im Profil passen muss.
Ziehen Sie die Spulenhalter-Baugruppe mit einem 4-mm-Innensechskantschlüssel fest.
Befestigen Sie den zweiten und dritten Spulenhalter mit einem 4 mm Innensechskantschlüssel an der M5nEs-Mutter und ziehen Sie ihn fest.
Benutzen Sie den Spulenhalter nicht als Griff!
Wenn Sie den Spulenhalter zu hoch oder zu niedrig anbringen, kann es sein, dass die Filament-Spule nicht darauf passt. Es muss genügend Platz um sie herum vorhanden sein.
Version A: Spulenhalter: rechte Seite Montage
Version A: Spulenhalter: rechte Seite Montage
Version A: Spulenhalter: rechte Seite Montage
Drehen Sie den Drucker vorsichtig so, dass die Seite ohne Wi-Fi-Antenne zu Ihnen zeigt.
Setzen Sie die vierte und fünfte M5nEs-Mutter in das Profil ein, ungefähr in der gleichen Position wie abgebildet.
Befestigen Sie den vierten und fünften Spulenhalter mit einem 4 mm Innensechskantschlüssel an der M5nEs-Mutter und ziehen Sie ihn fest.
Benutzen Sie den Spulenhalter nicht als Griff!
Wenn Sie den Spulenhalter zu hoch oder zu niedrig anbringen, kann es sein, dass die Filament-Spule nicht darauf passt. Es muss genügend Platz um sie herum vorhanden sein.
Version B: Zusammenbau des Spulenhalters: Einstellen der Mutter
Version B: Zusammenbau des Spulenhalters: Einstellen der Mutter
Version B: Zusammenbau des Spulenhalters: Einstellen der Mutter
Drehen Sie den Drucker vorsichtig so, dass die Seite mit dem seitlichen Filament-Sensor zu Ihnen zeigt.
Setzen Sie die erste M4nEs-Mutter in das vordere Stützprofil (mit der orangefarbenen Kunststoffabdeckung) ein. Setzen Sie zuerst die Seite mit der Feder (Metallplatte) ein und drücken Sie dann die Mutter hinein.
Setzen Sie die zweite und dritte M4nEs-Mutter in die Profile ein, wie auf dem Bild beschrieben.
Die M4nEs-Muttern sind frei beweglich, Sie können die Position nach Belieben einstellen. Aber denken Sie daran, dass die Muttern leicht eingedrückt werden müssen, damit sie sich leicht bewegen lassen. Wir empfehlen, die Muttern ungefähr so zu positionieren, wie Sie es auf dem Bild sehen können.
Version B: Zusammenbau des Spulenhalters
Version B: Zusammenbau des Spulenhalters
Version B: Zusammenbau des Spulenhalters
Suchen Sie die beiden Stifte auf dem spool-holder-base und richten Sie sie mit den Schienen im spool-holder-slider aus.
Stecken Sie die Spool-holder-base in den Spool-holder-slider und schieben Sie sie ein wenig durch das Teil.
Version B: Vorbereiten des Spulenhalters
Version B: Vorbereiten des Spulenhalters
Version B: Vorbereiten des Spulenhalters
Version B: Vorbereiten des Spulenhalters
Setzen Sie die M4x12 Schraube auf der längeren Seite des 3mm Innensechskantschlüssels ein.
Stecken Sie den 3mm Innensechskantschlüssel mit der M4x12 Schraube durch den montierten Spulenhalter in das vorbereitete Loch im spool-holder-base.
Die M4x12 Schraube muss durch den spool-holder-base ragen.
Version B: Spulenhalter: linke Seite Montage
Version B: Spulenhalter: linke Seite Montage
Version B: Spulenhalter: linke Seite Montage
Befestigen Sie die erste Spulenhalterung an der M4nEs-Mutter im Profil. Beachten Sie, dass die Spulenhalterung einen Vorsprung hat, der in die Nut im Profil passen muss.
Ziehen Sie die Spulenhalter-Baugruppe fest.
Montieren Sie den zweiten und den dritten Spulenhalter und befestigen Sie sie mit M4x12-Schrauben an den M4nEs-Muttern.
Benutzen Sie den Spulenhalter nicht als Griff!
Version B: Spulenhalter: rechte Seite Montage
Version B: Spulenhalter: rechte Seite Montage
Version B: Spulenhalter: rechte Seite Montage
Drehen Sie den Drucker so, dass der Filament-Sensor (mit den beiden PTFE-Schläuchen) Ihnen zugewandt ist.
Setzen Sie die vierte und fünfte M4nEs-Mutter in das Profil ein, ungefähr in der gleichen Position wie abgebildet.
Befestigen Sie den vierten und fünften Spulenhalter mit einem 3 mm Innensechskantschlüssel an der M4nEs-Mutter und ziehen Sie ihn fest.
Benutzen Sie den Spulenhalter nicht als Griff!
Wenn Sie den Spulenhalter zu hoch oder zu niedrig anbringen, kann es sein, dass die Filament-Spule nicht darauf passt. Es muss genügend Platz um sie herum vorhanden sein.
Haribo Zeit!
Haribo Zeit!
Nehmen Sie drei Gummibärchen und teilen Sie den Rest der Gummibärchen mit den Leuten, die Ihnen beim Bau des 3D-Druckers geholfen haben.
Wussten Sie, dass Gummibärchen von Menschen jeden Alters geliebt werden, von Kindern bis zu Erwachsenen, und oft als nostalgische Leckerei genossen werden?
Andocken des Nextruders
Andocken des Nextruders
Andocken des Nextruders
Andocken des Nextruders
Nehmen Sie den Nextruder und legen Sie ihn vorsichtig neben das Dock.
Stecken Sie die beiden Metalleinsätze durch die weißen Löcher im Dock. Die Magnete helfen Ihnen, den Nextruder anzudocken.
Überprüfen Sie, ob die Düsendichtung die Düse leicht berührt.
Gut gemacht, der erste Nextruder ist fertig!
Schließen Sie den zweiten, dritten, vierten und fünften Nextruder auf die gleiche Weise an wie den ersten.
Nextruder Kabelbündel Montage
Nextruder Kabelbündel Montage
Nextruder Kabelbündel Montage
Nextruder Kabelbündel Montage
Wiederholen Sie diesen Schritt für alle Werkzeugköpfe:
Nehmen Sie das erste Dock Nextruder-Kabelbündel.
Stellen Sie sicher, dass das Kabel nicht verdreht ist!
Hängen Sie die Schlüssellochöffnungen in der flexiblen Platte des Kabelbündels in die Schraubenköpfe ein und drücken Sie sie nach oben, um die Position zu korrigieren.
Ziehen Sie die beiden markierten Schrauben mit einem T10-Schlüssel fest.
Nextruder Kabelbündel Montage
Nextruder Kabelbündel Montage
Nextruder Kabelbündel Montage
Nextruder Kabelbündel Montage
Wiederholen Sie diesen Schritt für alle Werkzeugköpfe:
Stecken Sie den Kabelstecker oben in den Nextruder.

Setzen Sie den halbtransparenten PTFE-Schlauch in den FESTO-Fitting des Nextruders ein. Schieben Sie ihn ganz hinein.

Montieren und schließen Sie alle Nextruder an.
Gute Arbeit!
Fast fertig!
Fast fertig!
Glückwunsch! Ihr Original Prusa XL ist bereit, in Betrieb genommen zu werden!
Vergleichen Sie das endgültige Aussehen mit dem Bild.
Gehen wir nun zum letzten Kapitel 7. Erster Lauf.
War diese Anleitung hilfreich?

Kommentare

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die [email protected] eine Anfrage senden.

Kontakt