DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
Login

4. Zusammenbau der Elektronik

4. Zusammenbau der Elektronik

4. Zusammenbau der Elektronik
Relevant für:
Zuletzt aktualisiert a year ago
4. Zusammenbau der Elektronik
 Schwierigkeit
Mittel
 Schritte
6
 Verfügbare Sprachen
CSENESFRITPL

Schritt 1 Anschließen des Extruder-Kabelstrangs

Anschließen des Extruder-Kabelstrangs
Anschließen des Extruder-Kabelstrangs
Anschließen des Extruder-Kabelstrangs
Suchen Sie die Öffnung für das NYLON-Filament im Einsy-Gehäuse. Sie wird im nächsten Schritt gebraucht.
Bevor wir fortfahren, müssen wir den Stoffschlauch verwinden. Dies wird verhindern, dass die darin enthaltenen Kabel während des Druckens wieder herausrutschen.
Verwinden Sie den Schlauch (nicht aber die Kabel) vorsichtig mit Ihren Fingern und machen Sie mehrere Wicklungen.
Die Verwindung des Schlauchs wird ihn kürzer machen. In den nächsten Schritten werden Sie den Schlauch gegebenenfalls wieder etwas entdrehen müssen, um ihn länger zu machen.

Schritt 2 Anschließen des Extruder-Kabelstrangs

Anschließen des Extruder-Kabelstrangs
Anschließen des Extruder-Kabelstrangs
Anschließen des Extruder-Kabelstrangs
Anschließen des Extruder-Kabelstrangs
Schieben Sie das NYLON-Filament in das Loch.
Wenn das Nylonfilament im Inneren der Textilhülle verborgen ist, verwenden Sie die Technik des nächsten Schrittes, um es zu erreichen.
Prüfen Sie, dass das Filament nicht auf das X-Achsen-Motorenkabel drückt. Dies würde bedeuten, dass das Filament zu lang ist. Wickeln Sie die Ummantelung in diesem Fall etwas ab und schieben Sie das Filament hinauf.
Führen Sie den Schlauch mindestens zu 3/4 der Höhe des Halters in den Halter ein.
Prüfen Sie nochmals, dass das Filament nicht auf die Kabel drückt. Falls nötig, wickeln Sie die Ummantelung etwas ab und schieben Sie das Filament hinauf.
Nehmen Sie die Extruder-Kabelklemme und zwei M3x10 Schrauben, um den Kabelstrang an seinem Platz zu befestigen.
Ältere MK3-Geräte können eine Kabelbaumbefestigung mit Kabelbinder haben. Verwenden Sie einen Kabelbinder, um die Textilhülle zu sichern. Ziehen Sie den Kabelbinder nicht zu fest an, Sie können die Kabel beschädigen!

Schritt 3 Anschließen der Kabel (Upgrade von MK3 auf MK3S+)

Anschließen der Kabel (Upgrade von MK3 auf MK3S+)
Anschließen der Kabel (Upgrade von MK3 auf MK3S+)
Anschließen der Kabel (Upgrade von MK3 auf MK3S+)
Wenn Sie ein Upgrade von MK3S auf MK3S+ durchführen, überspringen Sie bitte diesen Schritt.
Schließen Sie alle nicht gesteckten Kabel entsprechend dem Schaltplan an.
Einige Geräte können ohne Steckerausrichter (orangefarbener Rahmen im Filamentsensorschlitz) sein. Er hat keinen Einfluss auf die Funktion des Druckers.
Stellen Sie sicher, dass das Kabel des Filamentsensors an alle Stifte angeschlossen ist! Eine falsche Ausrichtung könnte den Sensor permanent beschädigen.
Überprüfen Sie Ihren Elektronikanschluss gemäß Schaltplan.

Schritt 4 Anschließen des SuperPINDA-Kabels (MK3S zu MK3S+ Upgrade)

Anschließen des SuperPINDA-Kabels (MK3S zu MK3S+ Upgrade)
Anschließen des SuperPINDA-Kabels (MK3S zu MK3S+ Upgrade)
Anschließen des SuperPINDA-Kabels (MK3S zu MK3S+ Upgrade)
Anschließen des SuperPINDA-Kabels (MK3S zu MK3S+ Upgrade)
Wenn Sie ein Upgrade von MK3 auf MK3S+ durchführen, überspringen Sie bitte diesen Schritt.
Schließen Sie den SuperPINDA-Sensor an die Einsy-Platine an.
Überprüfen Sie Ihre Elektronikanschlüsse gemäß Schaltplan.
Überprüfen Sie zur Sicherheit den korrekten Anschluss des Filamentsensorkabels. Der Stecker muss in der unteren Reihe des Steckplatzes eingesteckt werden. Eine falsche Ausrichtung kann zu einer dauerhaften Beschädigung des Sensors führen.

Schritt 5 Kabelmanagement

Kabelmanagement
Kabelmanagement
Ordnen Sie das Kabelmanagement gemäß dem letzten Bild an und befestigen Sie das Kabelbündel mit zwei Kabelbindern am Einsy-Gehäuse.
Frühe MK3-Geräte haben keine Vorsprünge am Einsy-Gehäuse, um einen Kabelbinder zu befestigen.

Schritt 6 Es ist geschafft!

Es ist geschafft!
Es ist geschafft!
Schließen Sie die Einsy-Tür und sichern Sie sie mit der Schraube M3x40.
Sie sind fast am Ziel... folgen Sie dem nächsten Kapitel.
War diese Anleitung hilfreich?
Diese Aktion ist nur für registrierte Benutzer verfügbar. Bitte melden Sie sich an.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, bevor Sie einen Kommentar hinzufügen können.
Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die info@prusa3d.com eine Anfrage senden.