DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
Login

2B. MK3S Extruder Demontage

2B. MK3S Extruder Demontage

2B. MK3S Extruder Demontage
Relevant für:
Zuletzt aktualisiert 2 years ago
2B. MK3S Extruder Demontage
 Schwierigkeit
Mittel
 Schritte
14
 Verfügbare Sprachen
CSENESFRITPL

Schritt 2 Vorbereiten des Druckers

Vorbereiten des Druckers
Vorbereiten des Druckers
Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass:
das Filament vom Hotend entladen wurde
der Drucker vollständig heruntergekühlt ist
der Drucker nicht am Stromnetz angeschlossen ist
Bewegen Sie die Z-Achse auf die Hälfte ihrer Höhe.
Bewegen Sie die X-Achse in die Mitte.
Verwenden Sie ein beliebiges Tuch oder Stück Stoff, das dick genug ist, und decken Sie das Heizbett ab. So stellen Sie sicher, dass die Oberfläche während der Demontage nicht beschädigt (zerkratzt) wird.

Schritt 3 Lösen des Kabelbündels

Lösen des Kabelbündels
Lösen des Kabelbündels
Lösen des Kabelbündels
Lösen des Kabelbündels
Lösen Sie die M3x40 Schraube mit einem Innensechskantschlüssel und öffnen Sie die Abdeckung.
Die beiden Schrauben M3x10 lösen und den Extruderkabelclip entfernen. Bei älteren Druckern schneiden Sie den Kabelbinder durch.
Im Falle von Kabelbindern innerhalb des Einsy-Gehäuses entfernen Sie sie sorgfältig.
Entfernen Sie die Kabelbinder vom Kabelhalter.
Entfernen Sie den Textilschlauch komplett bis zum Einsy-Gehäuse.

Schritt 4 Trennen der Elektronik

Trennen der Elektronik
Trennen der Elektronik
Ziehen Sie das P.I.N.D.A.-Sensorkabel von der EINSY-Platine ab.
WARNUNG: das P.I.N.D.A. Sensorkabel hat eine Sicherheitslasche. Ziehen Sie nicht am Kabel! Drücken Sie zuerst auf die Lasche, damit sich der Stecker bewegen läßt.

Schritt 5 Entfernen der X-Schlittenrückseite

Entfernen der X-Schlittenrückseite
Entfernen der X-Schlittenrückseite
Entfernen der X-Schlittenrückseite
Entfernen der X-Schlittenrückseite
Lösen Sie alle vier Schrauben auf der X-Schlittenrückseite.
Entfernen Sie den X-Schlittenrücken vom Extruder und lassen Sie ihn am Kabelbündel hängen.
Werfen Sie die X-Schlitten-Rückseite nicht weg. Bewahren Sie sie zur Wiederverwendung im folgenden Kapitel auf.
Führen Sie das P.I.N.D.A. Sensor-Kabel durch die Öffnung im X-Schlittenrückteil, damit Sie den Sensor später entfernen können.
Entfernen Sie das Nylon-Filament aus dem Drucker.

Schritt 6 Entfernen des P.I.N.D.A.-Sensors

Entfernen des P.I.N.D.A.-Sensors
Entfernen des P.I.N.D.A.-Sensors
Entfernen des P.I.N.D.A.-Sensors
Entfernen des P.I.N.D.A.-Sensors
Lösen Sie die Schraube am P.I.N.D.A.-Halter.
Entfernen Sie den P.I.N.D.A.-Sensor aus dem Drucker.
Schieben Sie das P.I.N.D.A.-Kabel zwischen dem X-Riemen und der glatten Stange aus dem Drucker heraus.

Schritt 7 Entfernen des Filamentsensors

Entfernen des Filamentsensors
Entfernen des Filamentsensors
Entfernen des Filamentsensors
Lösen und entfernen Sie die M3x40-Schraube mit der Feder von der Seite des Extruders.
Lösen Sie die Schraube an der FS-Abdeckung.
Entfernen Sie die FS-Abdeckung vom Extruder.
Lösen Sie mit dem 1,5-mm-Innensechskantschlüssel die M2x8-Schraube, die den Filamentsensor hält.
Ziehen Sie den Sensor ab und entfernen Sie ihn aus dem Drucker.

Ihr Drucker verfügt möglicherweise über eine schwarze oder rote Version des Filamentsensors. Die rote Version ist eine neuere, optimierte Version. Wenn Sie den roten Sensor bereits haben, können Sie ihn später wiederverwenden. Wenn Sie einen schwarzen haben, bewahren Sie ihn als Ersatz auf. Die Filamenterkennung funktioniert bei beiden auf die gleiche Weise.

Schritt 8 Entfernen der Lüfter

Entfernen der Lüfter
Entfernen der Lüfter
Entfernen der Lüfter
Entfernen der Lüfter
Lösen Sie vier Schrauben am Lüfter des Hotends (links) und nehmen Sie ihn vom Extruder ab.
Lösen Sie zwei Schrauben am Drucklüfter (vorne) und nehmen Sie ihn vom Extruder ab.
Entfernen Sie die Lüfterhaube.
Verwenden Sie den 2,5-mm-Innensechskantschlüssel mit dem Kugelkopf und lösen Sie die Schraube an der Drucklüfterhalterung.
Entfernen Sie die Drucklüfterhalterung vom Extruder.
Legen Sie beide Ventilatoren vorsichtig auf das Heizbett.

Schritt 9 Eingriffe am Extruder

Eingriffe am Extruder
Eingriffe am Extruder
Eingriffe am Extruder
Eingriffe am Extruder
Lösen Sie zwei Schrauben an der Extruderabdeckung und nehmen Sie die Extruderabdeckung vom Hotend ab.
Lösen Sie die linke M3x40-Schraube auf der Rückseite des Extruders.
Entfernen Sie die Extruder-Spannrolle aus dem Drucker.
Halten Sie den Extrudermotor mit der Hand fest und lösen Sie die zweite M3x40-Schraube vom Extruder. Entfernen Sie den Extrudermotor vorsichtig.
Legen Sie den Extrudermotor vorsichtig auf das Heizbett.

Schritt 10 Entfernen des Extrudergehäuses

Entfernen des Extrudergehäuses
Entfernen des Extrudergehäuses
Entfernen des Extrudergehäuses
Entfernen Sie den Adapter-Drucker mit der Kugel im Inneren aus dem Extruderkörper. Seien Sie vorsichtig, die Kugel neigt dazu, herauszuspringen und wegzurollen.
Lösen Sie die M3x18 vom Fs-Hebel und entfernen Sie sie vom Bauteil.
Lösen Sie die verbleibenden zwei Schrauben des Extrudergehäuses.
Entfernen Sie das Extrudergehäuse aus dem Drucker.

Schritt 11 Entfernen des PTFE-Schlauchs

Entfernen des PTFE-Schlauchs
Entfernen des PTFE-Schlauchs
DIESER SCHRITT IST OBLIGATORISCH! Der MK3S+ verwendet im Vergleich zum MK3S einen kürzeren PTFE-Schlauch, den wir jetzt austauschen werden!
Drücken Sie auf die schwarze Plastikmanschettte in Richtung des Hotends.
Entfernen Sie den alten PTFE-Schlauch aus dem Hotend.

Schritt 12 Einsetzen des neuen PTFE-Schlauchs

Einsetzen des neuen PTFE-Schlauchs
Einsetzen des neuen PTFE-Schlauchs
Einsetzen des neuen PTFE-Schlauchs
Einsetzen des neuen PTFE-Schlauchs
Schauen Sie im Upgrade-Bausatz nach dem Beutel mit dem neuen (kürzeren) PTFE Schlauch.
Überprüfen Sie den neuen PTFE-Schlauch. Vergewissern Sie sich, dass beide Enden sauber sind.
Nun ist es an der Zeit, den neuen PTFE-Schlauch zu installieren. Beachten Sie, dass die Enden sich unterscheiden.
Ein Ende des Schlauchs hat eine "abgeschrägte" äußere Kante . Dieses Ende muss ins Innere des Hotends eingesetzt werden.
Schauen Sie das andere Ende an. Hier ist der Schlauch innen abgeschrägt, die Kante ist "spitz". Auf dieser Seite kommt das Filament in den Schlauch hinein. Dieses Ende muss sich außerhalb des Hotends befinden.
Drücken Sie den schwarzen Kragen hinein. Schieben Sie den Schlauch ganz hinein und halten Sie ihn fest!
Ziehen Sie den Kragen mit der anderen Hand heraus, und lassen Sie den Schlauch erst dann los!!! DIES IST WICHTIG damit das Hotend richtig funktioniert. Der Schlauch darf sich nicht raus- oder reinbewegen lassen.

Schritt 13 Spannrollen Demontage

Spannrollen Demontage
Spannrollen Demontage
Drücken und ziehen Sie die Welle heraus. Bewahren Sie sie für später auf.
Nehmen Sie das Bondtech-Getriebe heraus, ABER VORSICHT, es befinden sich zwei Lager im Inneren. Verlieren Sie sie nicht!!!
Das gedruckte Teil wird durch ein neues ersetzt.

Schritt 14 Die Demontage ist beendet!

Die Demontage ist beendet!
Die Demontage ist beendet!
Wir sind hier fertig!
Bevor Sie weitermachen, lassen Sie uns rekapitulieren:
Bewahren Sie alle alten Kunststoffteile des Extruders auf oder werfen Sie sie weg, Sie werden sie nicht mehr benötigen. Außer dem X-Schlitten, der noch an den Lagern befestigt ist, und dem X-Schlitten-Rücken, durch den die Kabel gehen.
Behalten Sie beide Lüfter, das Hotend (mit dem getauschten PTFE-Schlauch), Nylonfilament und den X-Achsen Zahnriemen.
Behalten Sie auch den Motor und beide Bondtechgetriebe inklusive der Lager und der Achse.
Der zerlegte Filamentsensor mit dem Kabel wird durch einen neuen ersetzt. Sie können ihn für Ihre zukünftigen Projekte behalten ;)
Die Befestigungselemente sind im Aufrüstsatz enthalten. Bewahren Sie jedoch die vom Extruder als Ersatz auf.
Gehen wir nun zu: 3B. MK3S Extruder Upgrade.
War diese Anleitung hilfreich?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, bevor Sie einen Kommentar hinzufügen können.
Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die info@prusa3d.com eine Anfrage senden.