DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
  • 日本語
Login

2. MMU1 Demontage

2. MMU1 Demontage
Relevant für:
Zuletzt aktualisiert 2 years ago
2. MMU1 Demontage
 Schwierigkeit
Mittel
 Schritte
7
 Verfügbare Sprachen
ENCSPLESITFRJA

Schritt 1 Vorbereiten des Druckers

Vorbereiten des Druckers
Vorbereiten des Druckers
Stellen Sie sicher, dass das Filament vom Hotend entladen und von den Extrudern am Rahmen entfernt ist.
Achten Sie darauf, dass der Drucker nicht an die Steckdose angeschlossen ist, da sonst die Gefahr einer Beschädigung der Elektronik besteht!

Schritt 2 Benötigte Werkzeuge bereitstellen

Benötigte Werkzeuge bereitstellen
Benötigte Werkzeuge bereitstellen
Für die Demontage der MMU1 benötigen Sie:
Spitzzange (1x)
2,5 mm Innensechskantschlüssel
1,5 mm Innensechskantschlüssel
Es können Werkzeuge aus dem MMU2S-Aufrüstsatz verwendet werden, packen Sie jedoch nicht den gesamten Satz aus, damit Sie nicht versehentlich Teile verwechseln.
Löten ist nicht erforderlich.
Crimpen von Litzen ist nicht erforderlich.

Schritt 3 MMU1 Demontage (Teil 1)

MMU1 Demontage (Teil 1)
MMU1 Demontage (Teil 1)
MMU1 Demontage (Teil 1)
MMU1 Demontage (Teil 1)
Achten Sie erneut darauf, dass der Drucker nicht an die Steckdose angeschlossen ist, da sonst die Gefahr einer Beschädigung der Elektronik besteht!
Beginnen wir auf der Rückseite des Druckers oberhalb des RAMBo-Gehäuses (LCD ist von Ihnen abgewandt).
Lösen Sie die M3-Schraube am Gehäuse mit dem 2,5er-Innensechskantschlüssel. Entfernen Sie die Abdeckung, um an die Kabel im Inneren zu gelangen.
Beachten Sie, dass Ihr Gehäuse kleiner sein kann, die Vorgehensweise aber die gleiche ist.
Nehmen Sie alle Kabel vorsichtig heraus und ziehen Sie die Stecker ab.
Verwenden Sie die beiden Löcher im Gehäuse, um die Kabel herauszuziehen. Gehen Sie vorsichtig vor und beschädigen Sie nicht die Stecker.

Schritt 4 MMU1 Demontage (Teil 2)

MMU1 Demontage (Teil 2)
MMU1 Demontage (Teil 2)
Falls Sie beabsichtigen, diesen Drucker für das MMU2S-Upgrade zu verwenden, verwenden Sie bitte einen Innensechskantschlüssel, um beide M3-Schrauben zu lösen.
Entfernen Sie das Gehäuse mit der Platine komplett. Beide Teile werden in Zukunft nicht mehr verwendet.

Schritt 5 MMU1 Demontage (Teil 3)

MMU1 Demontage (Teil 3)
MMU1 Demontage (Teil 3)
MMU1 Demontage (Teil 3)
Schneiden Sie mit einer Zange die Kabelbinder durch und entwirren Sie die Kabel. Seien Sie vorsichtig, da Sie die Drähte durchschneiden könnten.
Drehen Sie den Drucker herum.
Lösen Sie mit einem 8-mm-Schlüssel die QSM-Verschraubungen mit den weißen PTFE-Schläuchen an beiden Extrudern (insgesamt 4 Schläuche).
Schneiden Sie die Kabelbinder an beiden Extrudern durch und entfernen Sie sie vom Rahmen des Druckers.

Schritt 6 MMU1 Demontage (Teil 4)

MMU1 Demontage (Teil 4)
MMU1 Demontage (Teil 4)
MMU1 Demontage (Teil 4)
MMU1 Demontage (Teil 4)
Nehmen Sie den ersten Extruder und lösen Sie alle acht M3-Schrauben.
Entfernen Sie das gedruckte Teil von den Motoren.
Bevor Sie fortfahren, lesen Sie dies! Wir sind dabei, die Sicherungsschraube an der Riemenscheibe zu lösen. Gehen Sie mit äußerster Vorsicht vor, denn Sie können die Schraube ausreißen!!! Wenn möglich, tragen Sie vorher etwas Fett auf.
Lösen Sie sehr vorsichtig die Sicherungsschrauben, seien Sie vorsichtig, da Sie den Schraubenkopf oder das Gewinde abreißen könnten.
Entfernen Sie die Riemenscheiben und legen Sie sie weg, damit Sie sie nicht mit den neuen Riemenscheiben aus dem MMU2S-Bausatz verwechseln.
Wiederholen Sie diesen Vorgang für den zweiten Extruder. Gesamt benötigen Sie 3 Motoren ohne die Riemenscheibe.
Verwenden Sie einen Motor in der MK2.5S-Baugruppe für den Extruder.
Verwenden Sie die restlichen zwei Motoren für die MMU2S-Einheit.
War diese Anleitung hilfreich?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, bevor Sie einen Kommentar hinzufügen können.
Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die [email protected] eine Anfrage senden.

Kontakt