DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
  • 日本語
Login

Schneide-Werkzeug

Zuletzt aktualisiert 8 months ago
Dieser Artikel ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: 
ENCSPLESITFRJA

In manchen Fällen möchten Sie ein Modell vor dem Drucken in mehrere Teile schneiden:

  • das Modell ist zu groß, um in einem Stück gedruckt zu werden
  • Sie möchten nur einen Teil eines Modells drucken
  • ein Teil des Modells benötigt eine andere Druckausrichtung für mehr Stabilität
  • das Modell in einem Stück zu drucken, würde eine unnötig große Menge an Stützmaterial erfordern

PrusaSlicer bietet eine erweiterte Schneidefunktion:

  • Schneiden Sie Modelle in jedem beliebigen Winkel
  • Wählen Sie aus, welche Teile Sie abtrennen und welche Sie zusammenhalten möchten
  • Erzeugen Sie Verbindungsstücke und Passstifte für einen einfachen Zusammenbau

Wählen Sie das Objekt aus und drücken Sie die C Taste oder wählen Sie das Schneidewerkzeug in der linken Werkzeugleiste. Ein 3D-Gizmo und ein Kontextmenü werden angezeigt. Mit dem Gizmo können Sie die Schnittebene an die gewünschte Position ziehen. Um die Position der Schnittebene festzulegen, können Sie im Kontextmenü auch einen genauen Wert [mm] eingeben. Um die Drehung der Schnittebene zu ändern, verwenden Sie die Pfeile oben auf dem Gizmo.

 

Sie können auch die Umschalttaste gedrückt halten und auf zwei Punkte auf dem Bildschirm klicken, um schnell eine Schnittebene zu definieren. Die Schnittebene verläuft dann senkrecht zur aktuellen Ansicht.

 

Für den oberen und unteren Teil haben Sie die Möglichkeit:

  • Beibehalten- schaltet um, ob das Teil in der 3D-Ansicht verbleiben oder nach dem Schnitt gelöscht werden soll
  • Auf Schnitt platzieren - dreht die Teile so, dass der Schnittbereich perfekt auf das Heizbett ausgerichtet ist
  • Umdrehen - dreht das Modell nach dem Schneiden auf den Kopf

Wählen Sie aus, welche Teile getrennt und welche verbunden bleiben sollen

Wenn die Schnittebene das Modell in mehreren verschiedenen Regionen schneidet, können Sie mit einem Rechtsklick auswählen, welche Teile abgetrennt werden sollen und welche verbunden bleiben sollen.

 

Anbringen von Verbindern und Passstiften

Wir wissen, wie wichtig es ist, die endgültigen Teile so zusammenzusetzen, dass sie präzise und einfach sind. Deshalb haben wir eine Option hinzugefügt, mit der Sie verschiedene Arten von Verbindungsstücken definieren können. Sie können die Tiefe, die Größe und die Toleranzen jedes Verbinders und der negativen Bohrung festlegen.

Der Typ Stecker fügt auf einer Seite des Schnitts zusätzliche Geometrie hinzu und zieht sie auf der anderen Seite ab. Der Typ Dübel subtrahiert den Stift von beiden Seiten und erzeugt ein zusätzliches Objekt, das als Verbinder gedruckt wird.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Kommentare

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die [email protected] eine Anfrage senden.

Kontakt